Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Chaosfahrt: Polizei sucht Zeugen
Lokales Lübeck Chaosfahrt: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 24.11.2016
Anzeige
Lübeck

Am Mittwoch war der Mann gegen 8.50 Uhr mit seinem schwarzen BMW Z3 in Richtung Groß Sarau unterwegs. „Durch seine Fahrweise kam es zu Gefährdungen des Gegenverkehrs und auch von Fußgängern“, erklärt Kathrin Bertelsen von der Polizeidirektion Ratzeburg.

Mehrere Zeugen hätten versucht, den Mann zu stoppen. „Dies gelang ihnen in Höhe der Auffahrt zur A 20“, so Bertelsen. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein und ordnete eine Blutprobe an. Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Bad Oldesloe unter Telefon 045 31/ 170 60 zu wenden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Plakaten, Flyern und einer neu gestalteten Internetseite informiert die Stadt über den bevorstehenden Bürgerentscheid zu den Winterlinden an der Untertrave. Die Krux: Die 178 000 stimmberechtigten Bürgern müssen mit "Nein" stimmen müssen, wenn sie den von der Stadt gewünschten Umbau haben wollen.

25.11.2016

Am Gustav-Radbruch-Platz sind am Donnerstag gegen 10.30 Uhr ein Radfahrer und ein Auto zusammengestoßen. Der Radfahrer wurde verletzt in eine Klinik gebracht.

24.11.2016

Ein Wohnungsbrand in der Clemensstraße hat in der Nacht zu Donnerstag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Zwei Bewohner mussten aus ihrer brennenden Wohnung gerettet werden. Beide kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

24.11.2016
Anzeige