Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Dank an Förderer der Krippe
Lokales Lübeck Dank an Förderer der Krippe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 28.10.2013

„Gott baut ein Haus, das lebt“, sangen die Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte Kreuz und formten dabei mit den Armen ein Dach über ihren Köpfen. Das war ihr Dankeslied für Renate Menken von der Possehl-Stiftung, Hans-Peter Süfke von der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck, Architektin Sandra Tiemeyer (Ziebell und Partner) sowie Vertreterinnen und Vertreter des Kitawerks Lübeck. Freunde und Förderer waren eingeladen, den bereits im Sommer eingeweihten Krippenanbau zu besuchen und die Einrichtung an der Kronsforder Allee kennenzulernen.

Die Possehl-Stiftung hatte den blau-grauen, skandinavisch anmutenden Holzrahmenbau für zehn Kinder unter drei Jahren mit 120 000 Euro gefördert. Der phantasievoll gestaltete Waschbereich „Blaue Lagune“ konnte dank 15 000 Euro der Sparkassenstiftung realisiert werden. Außerdem hatte die Edith-Fröhnert-Stiftung 18 000 Euro für Krippenmöbel zur Verfügung gestellt. Im Gruppenraum der „Regenbogen-Zwerge“ nahmen die Gäste am musikalisch gestalteten Morgenkreis der Krippenkinder teil und bekamen dann von diesen selbst bemalte Fliesen überreicht. Bei einem ausführlichen Rundgang durch die Kita lernten sie den Wickelraum, den Ruhe- und Schlafraum sowie den großzügigen Experimentierraum für alle Kinder kennen. Dieser wurde durch die Versetzung der alten Küche ermöglicht.

Kleine wie große Kinder profitieren von der neuen, riesigen Spielwiese. Denn für den Erweiterungsbau hatte das Kitawerk der Hansestadt ein Nachbargrundstück abgekauft.

Nun soll dort auch ein eigener Spielplatz für die Kleinsten entstehen. Kita-Leiterin Sylvia Lippold ist froh und dankbar über die neuen Möglichkeiten für „ihre Kinder“, immerhin ist ihre Einrichtung bereits 46 Jahre alt und hat nun in jeder Beziehung eine echte „Verjüngungskur“ erhalten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Workshop der Fachhochschule macht auf das ungenutzte Potenzial des Stadtteils aufmerksam — mit Installationen auf Zeit.

28.10.2013

Ein neuer Personalbericht zeigt, dass die Überalterung der Belegschaft voranschreitet. Politiker von SPD und CDU gehen mit Bürgermeister Saxe scharf ins Gericht.

28.10.2013

Die Fight-Night der K1-Warriors geht in der Hansehalle in die nächste Runde. Amateure und Profis verschiedener Gewichtsklassen und Kampfstile messen sich am Sonnabend, 2.

28.10.2013
Anzeige