Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Debatte über intelligente Energienutzung
Lokales Lübeck Debatte über intelligente Energienutzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 03.03.2016

 Organisiert und ausgerichtet wird die 13. AALE-Konferenz vom Wissenschaftszentrum für intelligente Energienutzung an der Fachhochschule Lübeck. Im Mittelpunkt steht das Projekt „Automatisierungstechnik für Energieanwendungen und Industrie 4.0“.

Nach Aussage von Dr. Cecil Bruce-Boye, Professor an der Fachhochschule Lübeck, wird „Industrie 4.0 den Wandel in der modernen Energietechnik mitprägen. Forschung, Entwicklung und Qualifikation in zukünftigen Konzepten der Automatisierung sind in vollem Gang.“ Der zunehmende Anteil erneuerbarer Energien in der Energieversorgung sei direkt verknüpft mit der Dezentralisierung des bestehenden Energienetzes. Gleichzeitig werde, wie bisher, eine stets verfügbare und stabile Energieversorgung erwartet. Dies könne, so der Wissenschaftler, nur durch ein hochgradig automatisiertes Kommunikations-Netz erbracht werden. Das dezentrale Versorgungsnetz stelle zusammen mit dem automatisierten Kommunikationsnetz die Versorgungsqualität sicher. Bruce-Boye: „Im Internet der Energien kommuniziert die intelligente Solaranlage mit der stationären intelligenten Haus-Batterie, beziehungsweise dem E-Mobil, oder dem hauseigenen Blockheizkraftwerk, wie mit der überschüssigen solarerzeugten Energie zu verfahren ist.“

AALE, die fachwissenschaftliche Konferenz für Angewandte Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung an Hochschulen, hat sich seit 2004 als Forum für den Meinungsaustausch zwischen den Professuren der automatisierungstechnischen Lehr- und Forschungsbereiche an Fachhochschulen und Industrieunternehmen sowie Fachverbänden etabliert. Die jährliche Konferenz ist ein bedeutendes Forum zur Diskussion aktueller Themen auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Musik verbindet, findet Ann-Kristin Kröger vom Verein Tontalente. Aus diesem Grund hat sie sich mit dem Projekt der Gemeindediakonie „Flow — Für Flüchtlinge! Orientierung und Willkommenskultur“ zusammengetan und das „Musikcafé International“ ins Leben gerufen.

03.03.2016

Die Bilanz des „7-Türme“-Kalenders 2016 kann sich sehen lassen. Knapp 1000 Exemplare wurden verkauft; rund 6500 Euro Reinerlös gehen dadurch auf das Spendenkonto der Kampagne „Sieben Türme sollst Du sehen“.

03.03.2016

Die Anlage am Bahnübergang in der Dorfstraße hat Mittwoch Nachmittag ihre Arbeit teilweise eingestellt. Während Autos passieren konnten, blieb die Schranke für Fußgänger geschlossen. Die Polizei musste den Verkehr regeln.

03.03.2016
Anzeige