Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Der Standort als Marke
Lokales Lübeck Der Standort als Marke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:21 30.04.2018
Von Dirk Gerdes

Mann, Meer, Marzipan und vielleicht noch das Holstentor. Das kommt so in etwa raus, wenn man in Deutschland fragt, was die Leute über Lübeck wissen. Das ist tendenziell nicht schlecht – und in Teilen sogar gut. Schließlich wirken sich diese weichen Faktoren rund um Kultur und Wohlfühlen positiv auf den Tourismus und das Werben um Fachkräfte aus. Aus Sicht eines Wirtschaftsförderers reicht das aber allein nicht aus.

Lübeck ist ein starker Wirtschaftsstandort mit einer guten Durchmischung unterschiedlicher Branchen und Betriebsgrößen. Lübeck bietet mit seinen Hochschulen ein enormes Potenzial im Bereich F&E sowie Innovationen. Und Lübeck liegt strategisch günstig an der Nahtstelle von Skandinavien und Mitteleuropa zwischen Hamburg und Kopenhagen – was durch den Bau der festen Fehmarnbeltquerung zusätzlich an Bedeutung gewinnt.

All das müssen wir auch nach außen tragen, um unseren Standort bei Unternehmen und Investoren gebührend in den Fokus zu rücken. Und um den Standort gegenüber den Mitbewerbern zu positionieren. Wir brauchen ein Marketing für den Wirtschaftsstandort Lübeck, der den gesamten Standort mit seinen Facetten und Vorzügen im Blick hat. Wichtig dabei wird sein, dass alle relevanten Akteure an einem Strang ziehen. Verwaltung, Politik, Kammern, Verbände, Hochschulen, Unternehmen und Vereine. Alle zusammen. Für den Wirtschaftsstandort Lübeck.

Dirk Gerdes Ist Geschäftsführer Der Kwl und Der Wi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einem besonderen Hör-Erlebnis des Brahmsfestival-Mottos „Fremde“ lädt die Musikhochschule am Sonnabend, 12. Mai, ein. Am späten Abend starten Soundwalks zu drei exklusiven und geheimen „Darkrooms“ in der Lübecker Altstadt. Dabei bekommen die Besucher die Augen verbunden.

30.04.2018

1987 in Danzig gebaut, steht das imposante Drei-Mast-Vollschiff derzeit am Travemünder Ostpreußenkai. Am Sonnabend lud die Schiffscrew zu einem Tagestörn Richtung Mecklenburger Küste ein. Heute schon geht es für den Segler weiter zum Hamburger Hafengeburtstag.

30.04.2018

20 Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin forschen zusammen zur Immunabwehr bei Frühgeborenen. Leiter dieser Studie ist der Lübecker Uni-Professor Christoph Härtel. Die Untersuchung ist Kern des Forschungsverbundes „PRIMAL“ („Prägung der Immunantwort am Lebensbeginn“).

30.04.2018
Anzeige