Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Der Tod und der PR-Berater.
Lokales Lübeck Der Tod und der PR-Berater.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 25.05.2016
Hanno Kabel hanno.kabel@ln-luebeck.de

Friedhöfe“, sagte der PR-Berater und blickte dem Tod ins Auge.

„Wieso Friedhöfe?“, sagte der Tod. „Da liegt nur das, was ich von den Menschen übrig lasse. Damit habe ich nichts mehr zu tun.“

„Aber die end user, äh, Kunden, äh, Menschen, sehen das anders! Die denken bei ,Friedhof‘ praktisch an nichts anderes als an Sie. Das ist eine riesige opportunity! Da haben Sie einen optimalen reach in einem positiven Umfeld!“

Der Tod stützte das Kinn auf den Sensenstiel und schweifte in Gedanken ab. Er verstand nur die Hälfte von dem, was der PR-Fuzzi redete, aber eines war ihm klar: Er hatte ein riesiges Imageproblem.

Früher hatte er als Erlöser gegolten und sich frei bewegen können. Heutzutage dagegen galt er als extrem uncool und musste ständig auf Krankenhausfluren herumlungern. Deswegen hatte er den PR-Fuzzi zu sich geholt.

„. . . mit einer Kampagne den awareness level steigern“, hörte er den Mann sagen. „Ich würde in einer mittelgroßen Stadt anfangen, Braunschweig, Lübeck, was weiß ich. Was halten Sie hiervon:

,Lieber First Class liegen als Economy Class fliegen‘? Geht so, oder?“

„Ja, okay, machen Sie mal.“

„Und dafür schicken Sie mich zurück? Und ich darf weiterleben?“

„Erst mal“, sagte der Tod.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gutachter: Angeklagter vielleicht nur eingeschränkt steuerungsfähig – Mildere Strafe möglich.

25.05.2016

Künstler brachte gestern „Outing“-Bild an – Original ist von Montag an in Dänemark auf Reisen.

25.05.2016

„Welcome Café“ im „Blauen Engel“ lädt ein.

25.05.2016
Anzeige