Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Der Westwind macht‘s: Niedrigwasser an der Obertrave
Lokales Lübeck Der Westwind macht‘s: Niedrigwasser an der Obertrave
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 05.02.2016
Ungewöhnlicher Blick auch in Richtung Dom. Zum Niedrigwasser kommt es bei starkem Westwind, wenn das Wasser aus der Trave und der Lübecker Bucht herausgedrückt wird. Quelle: Fotos: Wolfgang Maxwitat, Dirk Silz
Anzeige
Lübeck

Links und rechts von der Dankwartsbrücke gibt es so nicht nur schöne Fotomotive mit Blick auf die Fassaden der Altstadthäuser sowie auf die Kirchtürme von St. Marien, St. Petri und vom Dom. Vielleicht entdeckt so mancher Fotograf oder Spaziergänger jetzt auch eine alte Flaschenpost, die sich zwischen den Steinen verfangen hat.

Laut Henning Dierken vom Wasser- und Schifffahrtsamt Lübeck kommt es zum Niedrigwasser, wenn starker Südwestwind das Wasser der Ostsee aus der Lübecker Bucht herausdrückt. „Das bedingt dann die Niedrigwassersituation bis nach Lübeck hinein“, erklärt der Amtsleiter. Spannend wird es, wenn der Wind abrupt nachlässt oder dreht. „Dann haben wir den typischen Badewanneneffekt mit Hochwasser in der Stadt, den viele Lübecker kennen.“ Wenn Jakob dann ein Foto von der selben Stelle machen will, wird er also Gummistiefel brauchen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige