Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Der arabische Thomas Mann
Lokales Lübeck Der arabische Thomas Mann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 14.03.2018
Von Hanno Kabel

Wenn ich mich mit meinem syrischen Freund unterhalte, gebe ich schwierige Wörter wie „Vergangenheitsbewältigung“ ins Smartphone ein, und es spuckt Wörter in arabischer Schrift aus. Sie sehen schön aus, aber ich könnte nicht unterscheiden, ob da „Blütentraum“

oder „Rinderwahnsinn“ steht.

Neulich haben wir über Thomas Mann gesprochen. Ich gab einige Sätze aus „Buddenbrooks“

ein: „,Wie aufrichtig betrübt war ich, mein Fräulein, Sie zu verfehlen!‘ sprach Herr Grünlich einige Tage später, als Tony, die von einem Ausgang zurückkehrte, an der Ecke der Breiten- und Mengstraße mit ihm zusammentraf. ,Ich erlaubte mir, Ihrer Frau Mama meine Aufwartung zu machen, und ich vermisste Sie schmerzlich . . . Wie entzückt aber bin ich, Sie nun doch noch zu treffen!‘“

Aus reiner Neugier ließ ich den Text aus dem Arabischen wieder ins Deutsche zurückübersetzen: „Ein paar Tage später, als Tony von einem Ausweg zurückkam, traf er ihn an der Ecke Bright und Mengstraße: ,Wie traurig war ich wirklich, Miss, dich zu vermissen!‘ ,Ich habe mir die Freiheit genommen, auf deine Frau zu warten, Mama, und ich vermisse sie schmerzlich, wie glücklich ich bin, dich zu treffen!‘“ – Halten wir fest: Ein Mann nennt einen anderen Mann „Miss“, und der nennt ihn „Mama“. „Mama“ scheint allerdings mit einer Frau verheiratet zu sein. „Miss“ vermisst „Mamas“ Frau, ist aber glücklich, „Mama“ zu treffen.

Es steckt wohl noch mehr in „Buddenbrooks“, als ich je für möglich gehalten hätte.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Claas Leplow arbeitet jetzt in Karlsruhe.

14.03.2018

Wer kennt sie nicht, die Klassiker „Sultans of Swing“, „Brothers in Arms“ oder „Walk of Life“? Songs der Dire Straits, die Musikgeschichte geschrieben haben.

14.03.2018

Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung hat ihren Jahresbericht 2017 vorgelegt. Danach hat Lübecks zweitgrößte Stiftung 184 gemeinnützige Projekte mit 3,3 Millionen Euro unterstützt. Aktuell plant die Stiftung einen Wanderweg, der von der Altstadtinsel nach Travemünde führen soll.

15.03.2018
Anzeige