Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Diakonie sucht Sprachpaten
Lokales Lübeck Diakonie sucht Sprachpaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 29.12.2017
Lübeck

„Ich freue mich sehr, dass ich meine Sprachpartnerin Kerstin kennengelernt habe“, sagt der junge Mediziner Tarek Badr (27), der nach dem Studium in Ägypten und zwei Jahren Aufenthalt in Deutschland nun seine Doktorarbeit und seine Zulassung als Arzt in seinen Händen halten darf. Für ihn und Kerstin Niederste-Werbeck (62) ist das wie ein Geschenk. Seit etwas mehr als zwei Jahren sind die beiden Sprachpartner. „Ich war früher Medizinisch-technische Assistentin und kenne daher die Fachbegriffe“, so Kerstin Niederste-Werbeck. „Da konnten wir gut zusammen üben.“ Ihre Sprachpartnerschaft sei aber kein Lehrer-Schüler-Verhältnis, betonen beide. „Wir können uns über alles unterhalten, zum Beispiel über Politik“, so die 62-Jährige, „das schätze ich sehr an ihm.“

Kurz vor Weihnachten wurde auch das Projekt selbst reich beschenkt: Die Possehl-Stiftung hat die erneute Förderung der Sprachpartnerschaften über drei Jahre bewilligt. Mit Beginn des Jahres 2018 bis Ende 2020 stellt die Stiftung 105000 Euro zur Verfügung. „Wir sind ein Erfolgsprojekt seit über zehn Jahren“, sagen die Koordinatorinnen Cahide Mardfeldt und Imke Lode. „Im vergangenen Jahr haben wir fast 200 neue Sprachpartnerschaften vermittelt. Mehr als 1200 Teilnehmende und Interessierte haben unsere Angebote wahrgenommen“, so Mardfeldt.

Doch es werden dringend weitere Ehrenamtler gesucht. „Mit anderthalb bis zwei Stunden pro Woche schenkt ein Sprachpartner neben dem Deutsch-Üben so viel mehr an Selbstvertrauen, geteilter Lebensfreude und interkulturellem Verständnis, als sich mancher vorstellen kann“, betont Cahide Mardfeldt.Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0451/613201510 oder per E-Mail an sprachpartnerschaften@gemeindediakonie-luebeck.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Seniorenakademie an St. Marien startet mit einem umfassenden Programm in das erste Semester 2018. Offiziell eröffnet wird es mit einem Gottesdienst am Donnerstag, 11. Januar, um 16 Uhr in der Marienkirche. Gestaltet haben ihn Mitglieder des Beirates der Seniorenakademie.

29.12.2017

Im Rathaus ist es Tradition: Zum Jahreswechsel schickt der Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) seit 18 Jahren seinen 4000 Mitarbeitern eine Gruß. Diesmal geht es um die Finanzlage, die Baustellen, die digitale Verwaltung – und seine große Abschiedparty in der Musik- und Kongresshalle (MuK).

29.12.2017

Vor, zurück – und einmal im Kreis gedreht. Die Bürgerschaft hat die Sonderverkaufsaktion für die Erbpächter beschlossen. Doch: Die Grundstücke sollen doppelten Rabatt erhalten. Ob das rechtens ist, prüft derzeit die Kommunalaufsicht. Aber wer kaufen will, kann das noch bis 31. Dezember erklären – unverbindlich.

29.12.2017