Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die Eiskönigin trainiert am Krähenteich
Lokales Lübeck Die Eiskönigin trainiert am Krähenteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 10.12.2016
Sigrid Thomas (45) steigt im Altstadtbad Krähenteich aus dem drei Grad kaltem Wasser. Quelle: Künzel
Lübeck

„Bei unserer Wette geht es darum, ob der Krähenteich am Stichtag, 29. Januar, zugefroren ist oder nicht“, erklärt sie. Ist das Wasser so zugefroren, dass sie als Eiskönigin den Nichtschwimmerbereich innerhalb des Steges zu Fuß umrunden kann ohne einzubrechen, so heißt es: der Krähenteich „steiht“. Gibt es kein Eis, so „geiht“ der Krähenteich, und sie tritt die gleiche Runde durch das Wasser an. „Die muss ich dann barfuß gehen und ohne Neoprenanzug.“

Wie auch immer die Wetter- und Wasserlage ist, Sigrid Thomas muss sich gut vorbereiten. „Denn untrainiert sollte man so ein Bad auf keinen Fall angehen“, sagt die Physiotherapeutin, die jetzt einmal pro Woche baden geht und sich vorher gut aufwärmt. An diesem Morgen ist sie acht Kilometer gelaufen, manchmal fährt sie auch 20 Kilometer mit dem Rad. Außerdem ist den Veranstaltern eine weitere Vorsichtsmaßnahme sehr wichtig. „Den Gang übers Eis mache ich nur im Beisein der Wasserwacht und immer im Rettungsgeschirr.“ Außerdem trägt sie dann einen Neoprenanzug unter dem Eisköniginnenkleid.

„Nicht gegen die Kälte, sondern um mich vor scharfen Eiskanten zu schützen“, sagt sie und zieht am Steg das Thermometer aus dem Wasser: tatsächlich nur drei Grad. Trotzdem zögert sie keinen Moment, tauscht schnell Winterjacke und Hose gegen Bikini und Krone und geht zur Treppe. „Man muss es einfach machen“, sagt sie noch und verschwindet dann mit leisem Platsch im graublauen Nass. Ein paar Schwimmzüge, dann kehrt sie um und steht wieder auf den Holzbohlen. Strahlend. „Jetzt schnell in warme Sachen, lieber eine Schicht mehr, und ein heißer Apfelpunsch“, ruft die sportliche Frau noch und verschwindet dann in der Sauna-Umkleide.

In diesem Jahr beginnt der offizielle Wettstart schon am Sonnabend, 17. Dezember, vor Landwege am Brink. Dann wird die Eiskönigin nicht baden gehen, sondern Wettscheine zum Aktionspreis von drei statt fünf Euro verkaufen.

Cosima Künzel

 

Die Wette: Gang über das Eis oder durch das Wasser

Die Lübecker Eiswette findet am Sonntag, 29. Januar, zum fünften Mal statt. Die Teilnehmer können vorher Wetten abschließen, ob das Wasser an diesem Stichtag zugefroren ist oder nicht. Vor einem Jahr gab es kein Eis (Foto). Unter den Teilnehmern, die richtig gewettet haben, werden vor Ort Preise verlost. Der Erlös kommt dem Erhalt der historischen Badeanstalt zu Gute. Zum Fest gibt es Musik, Speisen und Getränken. Einlass ist ab 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Wettstart ist diesmal am Sonnabend, 17. Dezember, vor Landwege am Brink (11 bis 14 Uhr) und an der Eisbahn Obertrave (17 bis 18 Uhr). Ansonsten kann nur per E-Mail gewettet werden. Mehr Infos unter www.altstadtbadkraehenteich.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!