Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Die Geschichte des Viertels

St. Jürgen Die Geschichte des Viertels

Die Straßen tragen Namen von Dichtern, Philosophen, Politikern, Künstlern oder Bürgermeistern. Die Häuser sind Villen und die Gärten ein Traum.

St. Jürgen. Die Straßen tragen Namen von Dichtern, Philosophen, Politikern, Künstlern oder Bürgermeistern. Die Häuser sind Villen und die Gärten ein Traum. Beim Gang durch das Viertel vor dem einstigen Mühlentor wird klar, warum die Gegend eine Top-Lage in der Hansestadt ist.

Heute ist kaum vorstellbar, dass es vor ein paar Jahrzehnten hier noch Fischhändler gab oder Kolonialwarenläden. Doch Hubertus Hoffschild (69) kann sich gut daran erinnern, wie er als Kind durch das Viertel ging und beim Tante-Emma-Laden nahe der Goethestraße Süßigkeiten kaufte. „Zum Beispiel Brausepulver“, sagt der Kunsthändler lächelnd. Auch den Fischhändler „Troost“ hat der gebürtige Lübecker nicht vergessen. „Der hatte seinen Laden im Keller in der Brehmerstraße, und tagsüber standen draußen die Holzfässer mit Heringen vor der Tür.“

Hoffschild ist 1947 geboren, in der elterlichen Villa groß geworden und „der Großmutter bis heute dankbar, dass sie dieses Haus gekauft hat“. Nicht nur, weil das Viertel so schön ist und er den Wochenmarkt am Brink schätzt, sondern weil eben auch seine Kindheitserinnerungen hier beheimatet sind. Gebaut ist die Villa um 1890, und an den Holzdielen ist zu erkennen, dass das Haus – mit heute vier Wohnungen – früher anders geschnitten war. „Es war ein Einfamilienhaus mit einer Dachgeschosswohnung für das Personal und Küche sowie Waschküche im Keller.“

Der Großteil der Häuser im Viertel ist erst Ende des 18. Jahrhunderts entstanden. Vor der Industrialisierung und dem großen Bevölkerungsschub wurde das Gebiet vielfältig genutzt. Archivdirektor Jan Lokers erklärt, dass das Land vor den Toren bis dahin nicht flächendeckend als Vorstadt ausgebaut werden durfte. „Es diente aber für Garten- sowie Sommerhäuser und vor allem auch als Acker- und Gartenland.“

Eine neue Entwicklung kam 1861 mit der Anerkennung der Vorstädte und Aufhebung der Torsperre 1864. Ab dieser Zeit setzte laut Lokers auch im Viertel vor dem Mühlentor eine rege Bautätigkeit ein. „Mit der Anlage von Privatstraßen wurden von den Alleen aus die Anfänge der bürgerlichen Villenviertel gelegt.“ Eine der erstbenannten Straßen ist die Stresemannstraße, die 1875 noch Friedrich-Wilhelm-Straße hieß und nach dem ältesten Sohn Kaiser Wilhelms I. benannt wurde. Erst seit 1947 heißt sie nach dem deutschen Politiker Gustav Stresemann.

Architekt Mattias Menzel (61) wohnt seit 1983 in der Straße und räumt ein, dass man in Lübeck „fast nicht besser wohnen“ kann. „Wir haben hier viel Grün und Ruhe, aber gleichzeitig auch die Nähe zur Stadt“, sagt er. „Ich bin in etwa zehn Minuten zu Fuß am Rathaus und in zwanzig am Theater.“ Außerdem schätzt Menzel die gute Nachbarschaft, den Markt und die vielen Freunde im Kiez.

Mit Baujahr 1878 ist sein Wohn- und Bürohaus eines der ersten in der Straße, erzählt der 61-Jährige, der sich nicht nur aus beruflichen Gründen für Stadtentwicklung und Geschichte interessiert. „Ich finde es spannend, wie sich die Gegend im Laufe der Zeit entwickelt hat“, sagt er mit Blick auf eine Chronik (Kleine Hefte zur Stadtgeschichte, Schmidt Römhild), in der sich auch die „Karte der Vorstadt St. Jürgen“ aus dem Jahr 1852 befindet. Sie zeigt die Ratzeburger und Kronsforder Allee bereits als Hauptverkehrsstraßen des Gebietes. An den Alleen und abzweigenden Wegen sind unter anderem der St.-Annen-Friedhof und das St.-Jürgen- Siechenhaus mit Kapelle eingezeichnet.

Auch die ersten Sommerhäuser sind zu erkennen wie die Lindesche Villa. Erbaut wurde das klassizistische Gebäude in der Ratzeburger Allee 1804 durch den dänischen Architekten Joseph Christian Lillie für Senator Hermann Haartmann. Ab 1898 war es im Besitz des Augenarztes Dr. Max Linde, der es 1906 umbaute. Linde war Mäzen des norwegischen Malers Edvard Munch, der sich bis 1907 wiederholt in Lübeck aufhielt und Ansichten des Hauses, des Gartens und Porträts der Familie fertigte. 1964 verkauften Lindes Erben die Villa an die Stadt, seit 1968 ist das Standesamt dort untergebracht.

Heute hat die Villa für viele Bürger eine Bedeutung. Auch für Herbert Huber und Edeltraud Huber- Beuss, die ihre Tanzschule seit über 40 Jahren an der Ratzeburger Allee haben. „Viele Paare machen nach der Eheschließung ihren Sektempfang bei uns oder lernen ihren Hochzeitstanz hier“, sagt Tochter Bettina Huber-Beuss.

Cosima Künzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lübeck
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".