Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die Lieblingssportarten der Lübecker
Lokales Lübeck Die Lieblingssportarten der Lübecker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 20.05.2017

Sich fit und gesund halten, in Kontakt mit anderen Menschen treten oder einfach mal vom Alltagsstress abschalten: Es gibt viele gute Gründe für regelmäßigen Sport. Wer aber sind Lübecks Athleten?

Ein Blick auf die Mitgliedszahlen in der Lübecker Vereinslandschaft verrät, dass Turnen, Fußball und Segeln in der Stadt besonders beliebt sind. Auch neue Trendsportarten wie etwa American Football sind im Kommen. Klassische Sportarten wie Schwimmen, Tennis, Leichtathletik, Kampfsport wie Judo und Karate bis hin zu Seniorenfitness und inklusiven Angeboten für Gehörlose sorgen für vielfältige Freizeitbeschäftigungen.

Insgesamt 138 Sportvereine hat der Turn- und Sportbund Lübeck im Januar 2017 registriert. 38698 Lübecker kommen regelmäßig in den Turnhallen, Schwimmbecken und auf den Sportplätzen ins Schwitzen.

Davon sind 13961 Personen Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr. In dieser Altersklasse sind das 57 registrierte Personen weniger als noch im Vorjahr.

Ein möglicher Grund für den Rückgang der jungen Sporttreibenden seien lange Schulzeiten, sagt Petra Böttger vom Turn- und Sportbund Lübeck: „Wer bis in den späten Nachmittag hinein auf der Schulbank sitzt, hat einfach keine Zeit mehr.“ Ein ganz wichtiger Ausgleich zum täglichen Leistungsdruck falle dadurch weg. Dabei brauchen gerade Kinder ausreichend Bewegung, damit sie sich gesund entwickeln können. Denn: Körperliche, geistige und soziale Fähigkeiten werden nicht nur im Deutschunterricht, sondern auch in der Turnhalle gefördert.

Die Gruppe der 25- bis 41-Jährigen ist besonders schwach besetzt. „Da wollen viele ihre berufliche Karriere voranbringen“, sagt Böttger. Vor allem Akademiker sind es, die in den ersten Berufsjahren viel Sitzfleisch haben und kaum aus dem Büro herauskommen. Wenn dann alles „in trockenen Tüchern“ sei, wie Böttger sagt, haben die Leute wieder mehr Zeit für Sport, Fitness und Bewegung im Alltag.

 Saskia Bücker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige