Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Die Menschen hier haben Herz“
Lokales Lübeck „Die Menschen hier haben Herz“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 11.08.2018
Ein minutenlanges, grandioses Feuerwerk hatte während des Festivals den Duckstein-Jubiläums-Song von Max and Friends begleitet – synchron zu den Takten der Musiker. Quelle: Fotos: Thomas Panzau, Felix König (3)
Innenstadt

Eine, die sich weder um Hitze noch um Regen oder Sturm Gedanken machen muss, ist die israelische Goldschmiedin Tsipi Lev. Sie ist mit ihrer PopUp-Goldschmiede – eine der weltweit ersten mobilen Werkstätten mit Verkaufsraum, Schaufenster und allem Drumherum – mit dabei. Mit einem Sattelschlepper hat die Künstlerin das 285000 Euro teure, mobile Geschäft anfahren lassen. „So haben wir keine versicherungsrechtlichen Probleme“, sagt Lev, die jetzt nicht mehr Tag für Tag den wertvollen Schmuck aus den Vitrinen holen muss. Der wuchtige, mobile Stand bricht auch die gewohnte Zeltsilhouette ein wenig auf.

Heute ist der letzte Tag des 20. Lübecker Duckstein-Festivals. Nach Einschätzung des Veranstalters werden bis Abschlussabend etwa 120000 Menschen das Spektakel am Traveufer besucht haben. „Wir sind sehr zufrieden“, sagt Festival-Organisator Thorsten Weis.

„Auch so wächst das Fest“, resümiert Weis, der etwa 120000 Besucher schätzt – trotz des plötzlichen Abbruchs der Veranstaltung am vergangenen Donnerstag. „Wegen des Unwetters haben wir spontan entschieden, alle Zelte räumen zu lassen“, sagt Weis, der der Lübecker Polizei für die „unkomplizierte Unterstützung dankt“. Danke sagt er auch dem Radisson Hotel für die „gute und bewährte Zusammenarbeit“. „Das Ganze ist eine Glückswelle“, ist der Festivalmacher zufrieden.

Entspannt zeigte sich gestern auch Holger Schubert, der zusammen mit dem Italiener Toni Fiammingo und dem Chinesen Zheng Zhong das große Gastronomiezelt betreibt. „Das war eine Woche Karibik“, so Schubert. Ob er im nächsten Jahr wieder dabei sein wird, wisse er noch nicht. Sicher ist das hingegen für Tina Koch, die mit ihrer mobilen Weinbar das erste Mal dabei ist. „Die Lübecker sind fantastisch“, so Koch. Voller Begeisterung ist auch Joyce Bestelmeyer mit ihrem Stand der afrikanischen Spezialitäten. „Das ist hier wie Arbeit und Urlaub zugleich“, lobte die fröhliche Frau. „Die Menschen hier haben Herz.“

Die Besucher Andrea und Frank Wolter waren gestern ebenfalls begeistert vom Festival. „Tolle Musik“, so das Resümee des Hamburger Paares. Auf der Wasserbühne haben gestern Leroy Jönsson mit Indie-Folk und die Rockhouse Brothers mit einer Rock’n’Roll- Show dem Publikum kräftig eingeheizt. Den Theaterplatz hingegen besetzten Stenzel und Kivits aus den Niederlanden mit einer urkomischen Musik-Comedy, das Wall Street Theatre mit einem Mix aus Comedy und Artistik sowie Annika am Vertikaltuch. Sie brillierte mit sanft fließenden Bewegungen zu sehnsuchtsvoller Musik – Ästhetik par excellence.

Am heutigen Sonntag spielt die Big Band der Lübecker Hochschulen – die Salt Peanuts – um 15 Uhr auf. Ab 19.15 Uhr gibt’s dann die musikalischen Schlusstakte von Jessy Martens & Jan Fischers Blues Support: Blues, Boogie und Swing sollen dann die Besucher ein letztes Mal in Stimmung bringen. Und auch die Lachmuskeln sollen heute noch einmal kräftig strapaziert werden: Wenn Jens Ohle um 16 und um 18.30 Uhr den Theaterplatz betritt, sind lustige Leiterakrobatik, Zirkusstunts und eine coole Stand-up-Comedy angesagt. Um 17.45 und 20.15 Uhr gibt es noch einmal das Wall Street Theatre.

Am Montag werden dann die Akkuschrauber wieder das Sagen haben, werden Pagodenzelte und Absperrungen, Bühnen, Tische und Stühle verschwunden sein. Aber der Termin für das nächste Ducksteinfestival steht schon: Vom 2. bis 11. August 2019 kann am Traveufer wieder gefeiert werden – bei der nächsten Glückswelle.

Von Rüdiger Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige