Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die Nachwuchskräfte von morgen
Lokales Lübeck Die Nachwuchskräfte von morgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 01.08.2017
Auf die Zukunft: die über 50 neuen Auszubildenden der Stadt mit Bürgermeister Bernd Saxe (SPD). Quelle: Foto: Fabian Boerger

1213 Bewerber auf 76 ausgeschriebene Stellen in 18 unterschiedlichen Berufen: Mit diesen Zahlen begrüßte Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) am Dienstagmorgen die neuen Nachwuchskräfte der Hansestadt.

Von A wie Altenpfleger bis V wie Verwaltungsfachangestellte erhielten die über 50 neuen Auszubildenden die Ausbildungsverträge ausgehändigt. Auch die Ernennung und Vereidigung von 13 Stadtinspektor-Anwärtern erfolgte im Rahmen der Feierlichkeiten. Hilfe- und Rettungsberufsgruppen waren bei dem diesjährigen Bewerbungsverfahren besonders nachgefragt. Doch auch für pflegerische, gewerblich-technische und verwaltende Berufsbereiche ist die Hansestadt ein vielfältiger Ausbilder und Dienstleister. Die jungen Menschen erwarte eine qualitativ anspruchsvolle und fundierte Ausbildung, sagte der Bürgermeister bei seiner Ansprache vor dem voll besetzten Audienzsaal des Rathauses.

Zu den erfolgreichen Bewerbern gehört unter anderem Florian Kruse (20), der durch die Ausbildung zum Notfallsanitäter sein Hobby bei der freiwilligen Feuerwehr und als Rettungssanitäter zum Beruf machen wird. Das Lernen gehe ein Leben lang weiter, so der Bürgermeister zu den Berufseinsteigern. Und weiter: „Ich schlage vor, Sie beginnen heute damit“. Im Anschluss an die Einführungsfeier erwartet die Berufseinsteiger ein mehrtägiges Einführungsseminar und eine Rathausführung.

fbo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das duftet ja verführerisch: Zwölf Jahre alt ist die Königs-Lilie von Hans-Dieter Meyer (79).

01.08.2017

Aus für die „New Harbour“-Filiale in der Königstraße 51: Seit Wochen hängt ein „geschlossen“-Schild an der Glastür, die Schaufenster des Geschäftes der Familie Struck sind verhängt.

01.08.2017

Eine durchweg positive Bilanz der Travemünder Woche (TW) zieht die Jugendschutzkooperation der Stadt.

01.08.2017
Anzeige