Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die Passionszeit beginnt
Lokales Lübeck Die Passionszeit beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 08.02.2016
Anzeige
Lübeck/Krummesse

Die Passionszeit endet liturgisch am Gründonnerstag und ist die Vorbereitung auf das Osterfest. Am morgigen Aschermittwoch bieten Kirchengemeinden in der Propstei Lübeck Andachten und Gottesdienste an. Weitere Gottesdienste zur Passionszeit sind zu finden unter www.kirche-ll.de.

St. Aegidien, 18 Uhr, Gottesdienst mit Pastorin Nicola Nehmzow.

Dom, 18.30 Uhr, Passionsandacht.

St. Marien, 8 Uhr, Andacht mit Schließung der Altäre mit Pastores Annegret Wegner- Braun und Robert Pfeifer.

St. Andreas in Schlutup, 18 Uhr, Gemeindehaus Am Müllerberg 12, Ökumenischer Gottesdienst mit Pastor Kai Schäfer/Diakon Wolfgang Lenz.

St. Johannes in Kücknitz, 19 Uhr, Kirchplatz 6, Andacht mit Pastorin Kröncke- Schultz, St.-Johannes-Chor.

St.-Jürgen-Kapelle, Ratzeburger Allee 21, 19 Uhr Passionsandacht, Pastor Dr. Martin Zerrath.

St. Johannis, Krummesse, Lübecker Straße 3, 6 Uhr, Morgengebet, Beginn der Reihe der Morgengebete, danach Frühstück im Pastorat; 19.30 Uhr, Theater in der Kirche, „Judas“, anschließend Gespräch mit dem Schauspieler Hartmut Lange, Eintritt frei, Spende erbeten.

Paul-Gerhardt, Am Stadtrand 21, 18 Uhr, Andacht mit Pastorin Carola Scherf.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landesweit einmaliges Konzept soll geistig behinderten Schülern den Weg in den ersten Arbeitsmarkt ermöglichen. Diverse Schulen und Förderzentren für geistig Behinderte beteiligen sich bereits, jetzt wird das Projekt ausgebaut.

08.02.2016

Zehn Metallbauer und neun Feinmechaniker haben ihre Gesellenbriefe in der Tasche. Zugleich feierte eine Fachkraft für Metalltechnik ihren Berufsabschluss. „Alle Prüflinge haben bestanden. Darauf sind wir stolz“, sagte der sichtlich zufriedene Innungsobermeister Reinhard Jürs.

08.02.2016

Innerhalb von 24 Stunden wurden zwei Fahrausweisautomaten an verschiedenen Bahnhaltepunkten völlig zerstört. Einer davon im Lübecker Hochschulstadtteil.

08.02.2016
Anzeige