Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die große Liebe zu den Pferden
Lokales Lübeck Die große Liebe zu den Pferden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 28.11.2016
Reiterin Erika Bliesener Quelle: Rüdiger Jacob

Nein, Rummel um ihre Person mag sie nicht. Aber heute wird sich das nicht vermeiden lassen: Zu ihrem 90. Geburtstag warten auf Erika Bliesener nämlich so einige Überraschungen. Geehrt wird die Lübeckerin vom Reiterverein Lübeck. Und das hat seinen Grund. Bliesener ist Ehrenmitglied und hat sich nicht nur als Turnierrichterin einen Namen gemacht. „Erika Bliesener hat vor allem bei der Arbeit mit Jugendlichen tolle Arbeit geleistet“, sagt Alexander Nolte, Vorsitzender des Vereins.

Geritten ist Erika Bliesener schon als kleines Mädchen, hat die Liebe zum Pferd von der Mutter, einer erfolgreichen Reiterin, sozusagen in die Wiege gelegt bekommen. „Pferde sind meine große Passion“, sagt Bliesener. Vor drei Monaten habe sie noch auf dem Rücken von „Hallachit“, dem sächsischen Schimmel, gesessen. „Aber die lassen mich nicht mehr reiten“, sagt die agile Frau und lächelt.

„Aber ich werde das noch durchsetzen, vielleicht, wenn der Reitlehrer mal im Urlaub ist“, fügt sie munter hinzu. „Eigentlich war ich immer nur dabei“, erinnert sich die Jubilarin an ihre lange Vereinszugehörigkeit. „Ein bisschen Schaureiten, ein paar Springquadrillen, Turniere“, zählt Bliesener bescheiden einige ihrer langjährigen Aktivitäten auf. „Sie ist Richterin für Pferdesport und hat auch im hohen Alter noch Unterricht gegeben“, lobt Anja Brüggen, zweite Vorsitzende.

Als Verwandte der Familie Emil Possehls, die in der gleichnamigen Stiftung einen Familiensitz hat, gehörte Erika Bliesener 50 Jahre dem Stiftungsgremium an. „Das war eine schöne Zeit, in der Stiftung mitzuwirken“, so Bliesener. Für die Reiterei wünscht sie sich: „Die Reiter so fördern, dass sie mit ihrem Pferd gut zurechtkommen.“ Leider werde nicht immer alles richtig gemacht, sagt die Expertin. „Man muss mit dem Pferd arbeiten und es auf seine Seite kriegen – erst dann fängt schönes Reiten an“, nennt die Jubilarin das Geheimnis. jac

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige