Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die große Show der bunten Himmelsstürmer
Lokales Lübeck Die große Show der bunten Himmelsstürmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 29.09.2016
Haben „Nemo“ mitgebracht und hoffen fürs viertägige Herbstdrachenfest auf ähnlich gutes Wetter wie gestern: Marian Rojahn (LTM) und Christine Tiedemann. Quelle: Sabine Risch
Anzeige
Travemünde

„Nemo“, der orange-schwarz-weiße Clownfisch, wird rund und runder, richtet sich langsam auf, um dann auf der Bauchflosse vor der Kulisse der Ostsee auf der Promenade zu stehen. Am Wochenende werden „Nemo“, Geckos, diverse Simpsons, Sternendrachen und andere Figuren hoch oben die Blicke der Besucher auf sich ziehen, denn dann ist wieder Herbstdrachenfest – ein buntes Spektakel für Groß und Klein.

Die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) in Kooperation mit Bajazzo Veranstaltungen und Tiedemann Art Production laden zum viertägigen Drachenfest ein. 65 Drachenprofis aus ganz Deutschland gestalten von Freitag bis Montag das Programm am Himmel mit ihren bunten Figuren. Laut Christine Tiedemann besonders geeignet für wenig Wind: die zehn verschiedenen Luftskulpturen, zu denen auch „Nemo“ gehört. Sie sind stablos, werden mit einem Trägerdrachen hochgezogen und füllen sich dann mit Luft.

65 Drachenprofis aus ganz Deutschland zeigen von Freitag bis Montag am Strand ihr Können. Auf der Promenade erwartet Besucher ein Rahmenprogramm. Eindrücke vom Drachenfest gibt es hier:

Auch ein 47 Meter langer Octopus ist unter den Drachen, „die weltweit größte Bowl mit einem Durchmesser von 24 Metern“, so Tiedemann, und der mehrfache Deutsche Meister im Multiple Kiting, Andreas Zimmermann, biete ebenfalls ein besonderes Spektakel, wenn er als einziger Pilot gleich drei Drachen lenke.

Der entsprechende Bereich am Strand wird abgeflattert – aus Sicherheitsgründen. Welchen Druck ein großer Drachen entwickele, könnten sich Laien nur schwer vorstellen, sagt Christine Tiedemann. Sie bittet alle Eltern, ihre Kinder von den abgesperrten Bereichen fernzuhalten. Im Brügmanngarten gibt es übrigens reichlich Ablenkung für die Kleinen und etwas Größeren: Hier sind Balance Boards, Mini-Fußballtore, ein Glücksrad, ein Bobby-Car-Parcours, Fotodruckstationen und „Sammys Supershow“ zu finden.

Auf der Strandpromenade hingegen sind etliche Gastronomiestände aufgebaut, wie Marian Rojahn (LTM) erzählt. Auch Kunsthandwerker bieten ihre Waren feil. Nicht fehlen darf ein Drachen- Shop. Dort können sich Fans nicht nur mit eigenen Himmelsstürmern eindecken, sondern auch ausführlich beraten und wertvolle Tipps geben lassen.

Das Programm

Freitag, 30. September, ist Anreisetag der Drachen-Freaks. Außerdem kann von 11 bis 18 Uhr jeder beim „Freiflugtag“ seine eigenen Himmelsgebilde auf dem Besucherfeld am Strand steigen lassen. Maximale Steigleinenlänge: 100 Meter.

Sonnabend und Sonntag zeigen von 11 bis 21 Uhr die „Profis“, was sie und ihre Drachen so draufhaben. Sonntag um 20 Uhr startet die große Nachtflugshow mit Leuchtdrachen.

Montag geht das Drachenfest von 11 bis 18 Uhr. An allen Tagen gibt es ein gastronomisches Angebot und einen Kinder-Bereich im Brügmanngarten.

 Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige