Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Die perfekte Show der Wrestling-Stars
Lokales Lübeck Die perfekte Show der Wrestling-Stars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 14.11.2016
Bei der ersten Wrestling-Europameisterschaft in Lübeck geht es ordentlich zur Sache. Die Kämpfer schenken sich im Ring nichts. Und auch der Ringrichter bringt höchsten Einsatz. FOTO: RÜDIGER JACOB

Der gut gebaute Mann geht nach dem gewaltigen Faustschlag in die Knie. Noch bevor der Ringrichter das so richtig mitbekommen hat, tritt der Gegner nach. Zweimal, dreimal, viermal gibt er seinem schwächelnden Kontrahenten einen mit. Was auf den ersten Blick brutal erscheint, ist eine Show – professionell und perfekt inszeniert. Die Wrestler sind in den Ring gestiegen, um in Lübeck um den Europapokal zu kämpfen. Dafür werfen sie sich gegenseitig auf den Ringboden, dass es nur so kracht. Sie wirbeln ihre schweißnassen Körper durch die Luft oder halten den Gegner mit einem Bodenhebel unter Kontrolle. Es ist ein wilder Mix aus Sport und Theater.

Zur Galerie
In Lübeck haben die besten Kämpfer Europas ihren Champion gekürt. 250 Zuschauer hatten Spaß.

Schule der Wrestler

Wer sich im Wrestling versuchen möchte, muss keine Vorkenntnisse haben. Der Sport ist allerdings nicht ungefährlich. Das Training findet sonntags von 12.30 bis 14 Uhr und dienstags von 20 bis 21.30 Uhr in der Suplex-Schmiede, Katharinenstraße 57-59, statt. Anmeldungen unter Telefon 0170/248

8933.

Zum Titelkampf der starken Männer sind am Sonnabend etwa 250 Zuschauer in die Halle der Lübecker Suplex-Schmiede gekommen. Es ist das erste Mal, dass in der Wrestling-Schule in der Katharinenstraße 57-59 eine Europameisterschaft ausgerichtet wird. Acht Wrestler – derzeit die besten Europas – kämpfen um den Pokal, 18 Schaukämpfer steigen in den Ring. Angereist sind sie unter anderem aus Irland, Dänemark, Finnland, Italien und Deutschland. Führend, sagt Promoter Peter Piplak, seien die Amerikaner. Aber auch die deutschen Wrestler seien im Kommen. Jüngstes Beispiel ist der Ex-Werder-Kicker Tim Wiese. Der ehemalige Nationaltorhüter hat zum Wrestler umgeschult und der Sportart einen Popularitätsschub gegeben. „Ich glaube, die Lübecker gehen gern auf eine Veranstaltung, die nicht so trocken und etwas verrückt ist“, sagt Piplak mit Blick auf die ausverkaufte Halle.

In der Tat zeigt sich das Publikum begeistert. Sie pfeifen, singen, schreien, feuern an. Schon nach den ersten Kämpfen ist die Luft um den Ring von Schweiß und Kunstnebel geschwängert. Und besonders die Zuschauer in den ersten Reihen haben mitunter ihren ganz besonderen Spaß – wenn ein Wrestler ihnen sozusagen direkt vor die Füße geworfen wird. Selbst zwischen den Zuschauern gehen die Kämpfe bisweilen weiter. „Es sind Vollprofis, die da in den Ring steigen“, sagt Piplak. Schließlich gehe es immer nach dem Prinzip Gut kämpft gegen Böse – auch wenn der Sieger vor dem Kampf feststeht. Am Ende bekommt dann der Holländer Leon van Gasteren den begehrten Pokal.

Einer der jüngsten Wrestler am Abend ist Ricky Knight mit 16 Jahren. 70 Kilo bringt er auf die Waage. In den Ring steigt er mit furchterregender Maske und schenkt seinem Gegner nichts. Christina Dörfler (26) ist mit Freundin Ida Meier (17) aus der Nähe von Nürnberg gekommen. Beide sind aktive Wrestlerinnen und waren bereits bei einem Seminar in der Suplex- Schmiede. „Wenn man erst einmal anfängt, kann man nicht mehr aufhören. Es ist wie eine Sucht“, sagt Ida Meier, die gerade 1,58 Meter misst. „Wrestling ist einfach kein Mainstream-Sport, es ist anstrengend“, ergänzt Christina Dörfler. „Und es tut auch ein wenig weh. Kein typischer Frauensport, aber es macht total viel Spaß.“

Rüdiger Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Festakt wurden die Mitglieder des Arbeitskreises geehrt.

14.11.2016

Das Gesangs-Event „Der Norden singt“ fand am Wochenende das erste Mal in der Hansestadt statt.

14.11.2016

Bastelwettbewerb zur Show von Volker Rosin in der MuK.

14.11.2016
Anzeige