Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Diensthund Paco spürt Autoaufbrecher auf
Lokales Lübeck Diensthund Paco spürt Autoaufbrecher auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 11.01.2018
Polizeihund Paco Quelle: Polizei/hfr
Anzeige
Lübeck

Um kurz nach 22 Uhr hört ein Anwohner der Elsässer Straße eine Alarmanlage. Er blickt aus dem Fenster. Auf dem gegenüberliegenden Grundstück hantiert ein maskierter Mann an einem Mercedes herum. Der Anwohner ruft die Polizei und will den Mann ansprechen. Der aber flüchtet über den Grundstückszaun und ist weg.

Doch Diensthund „Paco“ gibt nicht auf. Der Junghund nimmt mit seiner feinen Nase die Fährte auf. Die Spur führt ihn auf ein Grundstück in derselben Straße. Dort versteckt sich der 25-jährige Täter aus Hamburg. Die Polizisten nehmen ihn fest. Ermittelt wird jetzt wegen versuchten Einbruchs und Hausfriedensbruchs. Auf seinen Einsatz war „Paco“ gut vorbereitet. „Er ist ein offiziell fertiger Schutzhund“, sagt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach. Rund 100 Diensthunde beschäftige die Polizei in Schleswig-Holstein. Alle Tiere durchlaufen eine neunwöchige Ausbildung beim Diensthundewesen in Eutin. Begabte Hunde bekommen dann noch eine „Extra-Spürhund-Ausbildung“, sagt Gerlach. Möglich, dass sich „Paco“ die mit diesem Erfolgserlebnis jetzt verdient hat.

sbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige