Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Diesel im Hansahafen ausgelaufen
Lokales Lübeck Diesel im Hansahafen ausgelaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 22.02.2016
Bei Umpumparbeiten auf dem Tender "Donau" war Marinediesel ausgelaufen.  Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Den Sonnabendnachmittag nutzten schaulustige Besucher noch für eine Besichtigung der drei im Hansahafen liegenden Marineschiffe, am Abend sorgte ein Missgeschick auf dem Tender „Donau“ für den Ausfluss von Dieselkraftstoff in die Stadt-Trave.

Zur Galerie
Der Alarm ging bei der Feuerwehr gegen 21.47 Uhr ein. Bei Umpumparbeiten auf dem Tender "Donau" war Marinediesel ausgelaufen. 

Um 21.47 Uhr schlug es bei der Feuerwehr Alarm: Beim Umpumpen des Kraftstoffes vom Bunker- in den Tagestank fließe eine nicht einschätzbare Menge Marinediesel ins Wasser. Die Feuerwehr rückte mit Einsatzkräften der Feuerwache und der Freiwilligen Feuerwehr aus der Innenstadt aus. Auch Beamte der Polizei und Wasserschutzpolizei waren vor Ort.

Zunächst legten die Feuerwehrbeamten eine Ölschlinge rund um alle drei am Kai angedockten Schiffe, um die Fläche des ausgebreiteten Diesels zu begrenzen. Die Marine beauftragte außerdem eine Fachfirma, um den Kraftstoff einzufangen. „Etwa 500 Liter Diesel sind in die Trave geflossen“, sagt Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Offenbar sei das Gemisch aufgrund einer Fehlstellung eines Ventils an Deck und von dort aus in den Hafen gesprudelt.

Laut Matthias Müller vom Leitungsdienst der Feuerwehr-Einsatzkräfte gelang es jedoch schnell, den Schaden durch Abpumpen „einer nennenswerten Menge“ zu begrenzen. Am Sonntag schimmerte nur noch ein dünner Ölfilm auf der Wasseroberfläche der Stadt-Trave, die Öl-Schlinge konnte gestern um 8 Uhr abmontiert werden. „Marinediesel ist glücklicherweise leichtflüchtig“, sagt Müller. Die im Wasser verbliebenen Anteile würden schnell verdunsten. So konnten die drei Nato- Schiffe Lübeck planmäßig um 10 Uhr verlassen.

cb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige