Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Diskussionen über die „fliegenden DHL-Pakete“
Lokales Lübeck Diskussionen über die „fliegenden DHL-Pakete“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 11.01.2018
Ein DHL-Express-Zusteller wirft ein Paket einfach aus dem Wagen. Quelle: Foto: Holger Kröger
Lübeck

„Mit der Unterschrift quittieren Sie nicht nur den Empfang des Pakets, sondern auch die ordnungsgemäße Lieferung zum Zeitpunkt der Übergabe“, erklärt Vivien Rehder, Sprecherin der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Nimmt der Kunde ein zerbeultes Paket an, so muss er im Streitfall beweisen, dass der Absender oder der Paketdienst für die Beschädigung verantwortlich ist.

„Dies kann den Verlust möglicher Erstattungsansprüche bedeuten.“ Beschädigte Ware kann bis zu sieben Tage nach Erhalt beim Absender reklamiert werden.

Auf dem Parkplatz gegenüber der Musik- und Kongresshalle waren zuvor mehrmals Fahrer von DHL-Express, einem Servicepartner der Post, beobachtet worden, die Kartons für ihre Fahrten neu sortiert haben. Dabei sind Päckchen auch auf den Boden geworfen worden. Die Post reagierte sofort: Die Pakete sollen künftig in einer Lagerhalle sortiert werden. Zudem seien die Fahrer angewiesen worden, sorgfältig mit den Sendungen umzugehen, hatte Post-Sprecher Martin Grundler versichert.

Auch auf Facebook hatte der rüde Umgang mit den Paketen für viele Diskussionen gesorgt. „Den Druck, den die Zusteller haben, möchte keiner von euch! Respekt für alle Zusteller!“, fordert Cathrin Bremse Verständnis. „Trotzdem haben die Zusteller vernünftig mit dem Hab und Gut anderer umzugehen“, schreibt hingegen Angela Wegner, und Nutzerin Lara Jue ergänzt: „Natürlich total gute Rechtfertigung für den Umgang mit fremder Ware. Es gibt viele Branchen, die sehr hart sind und trotzdem muss man sich an seine Regeln halten. Es geht hier nicht darum, wie Paketboten bezahlt werden oder andere Probleme. Es geht hier um deren Verhalten und das ist für mich ein Trauerspiel.“ Es gibt jedoch auch Lob für Zusteller. „Wir müssen unsere DHL-Zusteller auch loben.Es gab nie Probleme, immer freundlich und zuverlässig, auch wenn mal eine Vertretung kam“, schreibt Facebook-Nutzerin Andrea Pat.

Beschwerden über die Brief- und Paketzustellung nimmt die Verbraucherzentrale unter www.post-aerger.de  entgegen.

jup/swe

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!