Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Doktor Stratmann feiert Abschied
Lokales Lübeck Doktor Stratmann feiert Abschied
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 22.10.2013
Dr. Ludger Stratmann ist seit 1995 als Kabarettist unterwegs. Quelle: Herby Sachs/WDR

Er heißt nicht nur Doktor Stratmann. Er war im richtigen Leben praktizierender Mediziner in Bottrop. Bis 2002 führte er dort als Allgemeinmediziner eine Praxis. Und bei der Arbeit hat er seinen Patienten ins Herz und aufs Maul geschaut, ihre großen und kleinen „großen“ Wehwehchen liebevoll parodiert. Nach fast zwei Jahrzehnten mit Hausbesuchen in den Theatern und Kleinkunstbühnen der Republik ist Doktor Stratmann jetzt auf Abschiedstournee. Mit seinem Best-of-Programm „Dat Schönste“ kommt er auch nach Lübeck. Ludger Stratmann steht am Sonntag, 27. Oktober, im Kolosseum, Kronsforder Allee 25, auf der Bühne.

Dabei bringt er seinen Anhängern Auszüge der Programme von „Hauptsache ich werde geholfen“ über „Heut komm ich mal mit mein Bein“ bis hin zum „Kunstfehler“ mit. Stratmann verspricht, dass es kein trauriger Abschied wird, sondern ein heilsamer und vor allen Dingen lustiger. Dass er nicht mehr auf Tour gehen will, begründet der Künstler mit gesundheitlichen Problemen. Vor zehn Jahren habe er einen Schlaganfall erlitten, im vergangenen Jahr sei ihm ein Herzschrittmacher eingesetzt worden. „Ich musste für mich selbst erkennen, dass die eigene Gesundheit und ein reizfreies soziales Umfeld ein wichtiges Gut sind“, sagt Stratmann. „Das ist eine seltene Erkenntnis bei uns Hausärzten.“

Sein heiteres medizinisches Kabarett will der 65-Jährige allerdings auch der Abschluss der Abschiedstournee im Februar 2014 fortführen. Allerdings tritt der gebürtige Ostwestfale dann nur noch in seinem eigenen Stratmannstheater auf dem Kennedyplatz in Essen auf, das er seit 1994 betreibt und seit 1995 bespielt.

Doktor Stratmanns Auftritt im Kolosseum beginnt am Sonntag um 19 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr. Restkarten gibt es unter anderem im Vorverkauf im LN-Pressehaus, Dr.- Julius-Leber-Straße 9-11. Sie kosten inklusive Gebühren 26,30 oder 30,15 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Menschen nutzen ihr Handy anstelle der Fernsprecher. In Lübeck müssen erneut Häuschen weichen.

23.10.2013

Projekt in Kücknitz: Naturschutz hat Bedenken.

22.10.2013

Auf dem Dach der Böbs-Bootshalle in Travemünde sorgt jetzt eine Photovoltaikanlage für grüne Energie.

22.10.2013
Anzeige