Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Drachenboote messen sich auf der Wakenitz
Lokales Lübeck Drachenboote messen sich auf der Wakenitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 28.05.2016
Harte Kämpfe gegen Zeit und Wellen: Mehr als 400 Sportler nehmen am siebten Lübecker Drachencup auf der Wakenitz teil. Quelle: Tomma Petersen
Anzeige
St. Jürgen

Aus ganz Norddeutschland sind sie angereist: 16 Drachenbootteams und Sportmannschaften. Beim siebten Lübecker Drachencup auf der Wakenitz paddeln die Sportler über 200 und 6000 Meter entlang der Falkenwiese. Im schönsten Sonnenschein stehen hier die Mannschaftszelte, während sich die Teams, die gerade keine Rennen fahren, auf der grünen Wiese entspannen.

„Beim Langstreckenrennen müssen die 16 Mannschaften vier Mal wenden“, erklärt Till Stange von den Wakenitzdrachen der Lübecker Rudergesellschaft, die den Lübecker Drachencup veranstaltet.

Parallel findet die offizielle Landesmeisterschaft des Landes-Kanu-Verbandes statt und wird über die 200-Meter-Distanz gewertet. „Die Wakenitzdrachen und Lucky Punch vom Verein für Kanusport (VKL) nehmen an der Landesmeisterschaft teil“, sagt Wakenitzdrache Benjamin Meyer. Die Teams müssen auf der Kurzstrecke doppelt und auf der Langstrecke einmalig antreten. Alle 16 Mannschaften mit circa 400 Teilnehmern fahren um Platzierungen auf der Kurz- und Langstrecke.

„Es ist ein richtiger Sport, für den man hart trainieren muss“, erklärt Paddlerin Frauke Viebranz. Aus Naturschutzgründen gibt es aber eine Einschränkung auf der Wakenitz: Es darf nicht getrommelt werden. Die Paddler müssen von ihren Trommlern also mit Rufen in den richtigen Takt gebracht werden.

„Wir sind ein reines Spaßteam und wissen, dass wir nicht die Besten sein werden“, sagt Teamkapitän Rainer Kuhlmann vom Schachclub SW. Der Lübecker Drachencup sei etwas Besonderes in der Drachenbootwelt. „Die Hansestadt hat eine tolle Wasserseite, es fühlt sich wie Urlaub an, hierher zu fahren“, erklärt der Hamburger, als er sein Team in das bunte Drachenboot steigen lässt, um anschließend das Ruder in die Hand zu nehmen und die Langstrecke zu paddeln.

Der Sieger steht nach einiger Zeit fest: Die Rostocker Seebären gewinnen über die sechs Kilometer-Distanz beim Drachencup. Die Mannschaft des Veranstalters, die Wakenitzdrachen, schaffen es noch auf Platz fünf. Den Landesmeister holen die Lübecker Lucky Punch vom VKL. Ein absoluter Heimsieg.

 top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige