Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Drachenfest am Ostseestrand
Lokales Lübeck Drachenfest am Ostseestrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 27.09.2017
Doris Schütz vom Lübeck und Travemünde Marketing steht an der Promenade vor einem sechs Meter langen Igel aus Tuch und Luft. Sie zeigt das Programm zum Herbstdrachenfest. Fünf Tage lang werden am Wochenende bunte Drachen in vielerlei Gestalt den Himmel bevölkern. Quelle: Fotos: Cosima Künzel
Travemünde

„Das Drachenfest läutet traditionell die Herbstsaison in Travemünde ein“, sagt LTM-Geschäftsführer Christian Martin Lukas und kündigt Drachenfliegen und Spaß für jedermann auf der „Bühne am Meer“ an.

Die Saison geht zu Ende, das Herbstdrachenfest beginnt. Fünf Tage lang verwandeln Drachenkünstler und Flugexperten den Himmel über dem Seebad in ein Farbenmeer. Das Lübeck und Travemünde Marketing (LTM) verspricht rundherum viele Aktionen für Familien.

Erwartet werden etwa 70 Drachenprofis, die ein „himmlisches Programm“ mit ihren phantasievollen Eigenkreationen gestalten.

Dank des Feiertags am Dienstag, 3. Oktober, ist die LTM-Veranstaltung nicht nur fürs Wochenende, sondern für fünf Tage vorgesehen. Laut Sprecherin Doris Schütz interessiert das auch Kurzurlauber.

„Die Buchungslage für Travemünde ist sehr gut, das Seebad wird voll.“ Als Kooperationspartner sind „bajazzo veranstaltungen“ sowie „tiedemann art production“ bei dem Fest dabei. Christine Tiedemann (47) verspricht ein „tolles Programm“. „Wir haben eine moderierte Flugshow geplant und werden spannende Einblicke in die Welt der Drachenflieger geben.“

Laut Tiedemann wird am Himmel einiges los sein, „wenn der Wind passt“. Drachenkünstler aus ganz Deutschland sind dabei und präsentieren chinesische Modelle, Lenkdrachen, Figuren aus Trickfilmen und viele Unikate. „Auch der größte Trilobyte Deutschlands wird zu bewundern sein“, sagt die Eventmanagerin über das fischähnliche und 47 Meter große Modell. „99 Prozent der Profis nähen ihre Drachen selbst und lassen sich tolle Sachen einfallen.“

Die 47-Jährige organisiert in Zusammenarbeit mit Tourismusorganisationen bereits seit elf Jahren Drachenfestivals im Norden. „Als ich Kinder bekommen habe, suchte ich nach einem Event, das allen gefällt: Kindern, Eltern und Großeltern“, verrät sie. So kam sie auf die bunten Flugkünstler. „Denn unsere Festivals sind Familienfeste, die Sport, Faszination und Spaß für alle Altersgruppen bieten.“ Außerdem beschreibt sie sich als „Draußen-Mensch“, der es liebe, an der frischen Luft aktiv zu sein. „Und bei den Events kommt hinzu, dass es einen tollen Teamgeist gibt. Das mag ich sehr.“

Da die Drachen am Strand aufsteigen werden, verspricht die Strandpromenade die besten Zuschauerplätze für die Drachenfreunde. Dort stehen auch die Stände für Essen, Trinken und Kunsthandwerk bereit.

Das Drachenfest startet am Freitag, 29. September, mit einem Freiflugtag, an dem alle Teilnehmer und Fluggäste eingeladen sind, ihre eigenen Modelle mitzubringen. Diese können sie am Strand in einem extra hierfür vorgesehenen Besucherfeld steigen lassen. Die maximale Steigleinenlänge beträgt hundert Meter. „Wer keine Erfahrung mit Drachen hat, kann sich beim Shop an der Strandpromenade gern beraten lassen“, rät Tiedemann. Dort werden auch verschiedene Modell zum Kauf angeboten.

Als besonderes Glanzlicht des Saisonausklangs steht am Sonnabend die Nachtflugshow mit Leuchtdrachen auf dem Programm. Los geht es nach Sonnenuntergang gegen 19.30 Uhr.

Vom Winde verweht

70 Drachenprofis aus ganz Deutschland sind am langen Wochenende beim Herbstdrachenfest in Travemünde dabei. Es findet am Strand und an der Strandpromenade statt. Gefeiert wird von Freitag, 29. September, bis Dienstag, 3. Oktober. Am Freitag gibt es einen Freiflugtag für jedermann, mit Festivalzeiten von 11 bis 18 Uhr. Am Sonnabend wird von 11 bis 21 Uhr gefeiert, am Sonntag, Montag und Dienstag von 11 bis 18 Uhr.

Der Eintritt ist frei, Informationen unter Telefon 0451/8899700.

 Cosima Künzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!