Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Drei Verletzte nach Verkehrsunfall auf A 20 - Autobahn gesperrt
Lokales Lübeck Drei Verletzte nach Verkehrsunfall auf A 20 - Autobahn gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 20.05.2016
Der Unfall ereignete sich direkt an der Abfahrt auf die A 1 Richtung Hamburg. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Moisling

Der Unfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr. Nach Polizeiangaben touchierte ein polnischer Transporter aus Richtung Bad Segeberg kommend kurz vor der Auffahrt auf die A 1 Richtung Hamburg einen Alfa Romeo mit Ratzeburger Kennzeichen.

Zur Galerie
Bei einem Verkehrsunfall auf der A 20 wurden am Freitagnachmittag drei Menschen verletzt.

Der Pkw kollidierte mit einem Motorrad aus Hamburg, dessen 50-jähriger Fahrer mit schweren Beinverletzungen und Verdacht auf Lebensgefahr ins Universitätsklinikum gebracht werden musste. Dazu war der Rettungshubschrauber „Christoph 12“ vom Luftrettungszentrum Ahrensbök-Siblin im Einsatz und flog den Schwerverletzten ins UKSH. Der Fahrer des Alfa Romeo sowie ein Beifahrer kamen ebenfalls ins Krankenhaus. Sie wurden per Rettungswagen ins UKSH transportiert.

Laut Polizeileitstelle war die Unfallstelle gegen 17.45 Uhr geräumt. Vor Ort waren ein Notarzt aus Lübeck, zwei Rettungswagen, die Berufsfeuerwehr Lübeck und die Freiwilligen Feuerwehren aus Eckhorst, Mori und Mönkhagen-Langniendorf.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige