Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck E-Bike-Fahrerin in Lübeck lebensgefährlich verletzt
Lokales Lübeck E-Bike-Fahrerin in Lübeck lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:27 30.05.2018
Eine E-Bike-Fahrerin ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall am Hauptbahnhof lebensgefährlich verletzt worden.  Quelle: Holger Kröger
St. Lorenz Süd

Die 62-jährige E-Bike-Fahrerin aus Ostholstein fuhr gegen 7.40 Uhr auf der Werner-Kock-Straße in Richtung des Bahnhofs auf die Kreuzung mit der Konrad-Adenauer-Straße. Auf der Kreuzung stieß sie mit einem VW Caddy zusammen, der auf der Konrad-Adenauer-Straße die Kreuzung in Richtung Bahnhofsvorplatz überquerte. Dessen Fahrer, ein 53-jähriger Mann aus dem Kreis Stormarn, hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei die Radfahrerin übersehen.

Die Frau stürzte von ihrem E-Bike und prallte auf die Fahrbahn, wo sie nach Angaben eines Augenzeugen stark blutend liegenblieb. Laut Polizei zog sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der VW-Fahrer blieb unverletzt. Laut einer gemeinsamen Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft wird gegen ihn wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und Missachtung der Vorfahrtsregeln ermittelt.

Weiterer Unfall auf dem Lindenteller

Quelle: Holger Kröger

Bei einem damit nicht zusammenhängenden Unfall, der sich eine Dreiviertelstunde später auf dem Lindenplatz-Kreisverkehr ereignete, wurde ein 36-jähriger Lübecker auf dem Fahrrad von einem Skoda Fabia gerammt und zu Boden geworfen. Der 38-jährige Fahrer des Autos war auf der inneren Spur des Kreisverkehrs unterwegs. Beim Spurwechsel vor der Ausfahrt zur Moislinger Allee hatte er nach ersten Erkenntnissen eine durchgezogene Linie überfahren und dabei offenbar den Radfahrer übersehen. Bei dem Unfall ging die Heckscheibe des Autos zu Bruch. Der nach Angaben der Polizei leicht verletzte Radfahrer wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

kab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!