Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ehrenamtsmesse in der Petri-Kirche
Lokales Lübeck Ehrenamtsmesse in der Petri-Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 07.03.2018
Sie machen sich stark für soziales und ehrenamtliches Engagement (v.l.n.r.): Christa Wörmann (Caritas Lübeck), Melanie Wienicke (ePunkt – Die Lübecker Freiwilligenagentur e. V.), Christine Teiting (Verein für Betreuung und Selbstbestimmung), Kerstin Behrendt (AWO Kreisverband Lübeck e. V.), Sabine Steinhauer (Ehrenamtliche Mitarbeiterin Arbeitskreis Ehrenamt), Kathrin Kahlcke-Beall (Ronald McDonald Haus Lübeck) und Kerstin Weber-Spethmann von der Vorwerker Diakonie Lübeck. Quelle: Foto: Hfr
Innenstadt

Das diesjährige Motto der Messe lautet: „Wir machen uns stark!“ und spielt auf „das Gemeinwesen, sprich das Zusammenleben der Menschen an, welches nur dann stark ist und sich bewährt, wenn die Leute einander unter die Arme greifen und sich für einander engagieren“, erklärt Kathrin Kahlcke- Beall, Leiterin des Lübecker Ronald McDonald Hauses, die zum Projektteam der Ehrenamtsmesse gehört.

Eröffnet wird die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung um 11 Uhr mit einem Grußwort des diesjährigen Schirmherren und designierten Lübecker Bürgermeisters, Jan Lindenau (SPD).

Die vom Arbeitskreis der Freien Wohlfahrtsverbände Lübeck organisierte Veranstaltung möchte interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, sich unverbindlich bei den teilnehmenden Organisationen nach ehrenamtlichen Tätigkeiten zu erkundigen. „Ich finde, die Ehrenamtsmesse ist der perfekte Marktplatz für all diejenigen, die ehrenamtliche Unterstützung benötigen sowie für jene, die die Zeit, Kraft und Lust haben, sich einzubringen“, sagt Kahlcke-Beall.

Insgesamt 68 Verbände, Vereine, Organisationen und Einrichtungen, darunter Sozialverbände, Umwelt- und Tierschutzorganisationen sowie auch die Lübecker Hospizbewegung, haben sich zur Messe angemeldet.

„Eine Bandbreite dessen, was Lübeck an ehrenamtlichen Betätigungsfeldern zu bieten hat, können interessierte Bürger hier kennenlernen. Dabei geht es nicht nur um freiwilliges Engagement im sozialen Bereich, sondern beispielsweise auch im Umweltschutz, im kulturellen Bereich oder im Sport“, sagt Kerstin Behrendt vom Arbeitskreis Ehrenamt. „Die Messe verschafft den Besuchern einfach einen tollen Überblick darüber, was ehrenamtlich in Lübeck möglich ist“, ergänzt Kathrin Kahlcke-Beall. Die Veranstalter rechnen mit großem Zulauf, bis zu 1500 Besucher werden erwartet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ehrenamtsmessen Schleswig-Holstein 2018 statt. Geöffnet ist am Sonntag, 11. März, von 11 bis 16 Uhr. Für einen behindertengerechten Zugang ist gesorgt.

Der Eintritt zur Messe ist kostenlos.

Von Josephine Andreoli

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einwanderinnen helfen Einwanderinnen: Das ist das Prinzip des Projekts Lübecker Stadtmütter. In Kursen werden Frauen zu Sprach- und Kulturmittlerinnen ausgebildet. Zum Internationalen Frauentag zeigen 14 der ehrenamtlichen Helferinnen ihrer Gesichter auf Plakaten.

08.03.2018

Sozialsenator Sven Schindler (SPD) hat sich so über eine Pressemitteilung der Linken geärgert, dass er der Partei im Sozialausschuss die Leviten las. Beim Thema Obdachlosigkeit gab der SPD-Senator gleich seiner Senatskollegen Kathrin Weiher (parteilos) noch einen Seitenhieb mit.

07.03.2018

Gesangsstudenten der Musikhochschule Lübeck proben mit Schülern des Johanneums für „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Während sich die Studierenden mit den Rollen auseinandersetzen, gestaltet die Kunstklasse vor allem die Kostüme und das Bühnenbild.

07.03.2018