Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ehrenvoller Empfang für die Schützenkönige
Lokales Lübeck Ehrenvoller Empfang für die Schützenkönige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 25.07.2016
Sieger unter sich: Julia Schneider und Jürgen Barkow. Quelle: Riedel

„Gut Schuss“, heißt es bei den Sportschützen so schön. Gut geschossen haben die Teilnehmer bei den diesjährigen Kreiskönigsschießen auf jeden Fall. Jetzt ehrte Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) im Audienzsaal des Rathauses die Gewinner und Gewinnerinnen des Kreiskönigsschießens.

In voller Montur mit grünem Anzug und jeder Menge Abzeichen an der Brust nahm Schützenkönig Jürgen Barkow freudig seinen Pokal entgegen. Der 60-Jährige siegte zum ersten Mal beim jährlichen Königsschießen. „Ich bin schon ein bisschen stolz“, gab er lächelnd zu. Als einziger Teilnehmer schaffte er es, den Holzadler Stück für Stück abzuschießen.

Ebenso zufrieden waren die Kreisjugend-Königin Julia Schneider (12) und ihre Begleiterin und 2. Ritter Rebecca Schneider (15). Die beiden Schwestern teilen gern ihr Hobby. „Das Tolle an dem Sport ist, dass man immer voll konzentriert dabei sein muss“, erklärt Julia Schneider. Zweimal die Woche trainiert sie fleißig das Freihandschießen mit dem Luftgewehr – mit Erfolg. „Das häufige Üben hat wohl genützt, ich freue mich über den Erfolg“, erklärte die Siegerin.

Weitere Gewinner waren die Schützenkönigin Jasmin Voß und ihre 1. und 2. Ritter Monika Plath und Astrid Clasen. Die Ehrung wurde von zahlreich erschienenen Mitgliedern von neun Lübecker Schützenvereinen begleitet. Die Auszeichnungen werden traditionell in der „guten Stube“ durchgeführt. Seit 1980 werden die Schützenkönige im Rathaus geehrt. er

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Baustellen häufen sich – Auf den Straßen liegen die Nerven blank – Trotz vieler Touristen rechnet Verkehrs-Bereichsleiter Stefan Klotz in der Ferienzeit mit weniger Staus.

25.07.2016

Der „Schmutzregen“, der seit Wochen gelb-braune Flecken und Streifen auf Autos, Dachziegeln, Fenstern und Wäsche hinterlässt, ist nach Aussage des Lübecker Umweltamtes Bienenkot.

25.07.2016

Landtag lehnt weitere Einzeleintritte ab – Experten raten von bloßer Fahrpreis-Subventionierung ab.

25.07.2016
Anzeige