Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ein Festival für die ganze Familie
Lokales Lübeck Ein Festival für die ganze Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 07.05.2016
Die Cobblestones nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise über die grüne Insel. Dabei geht‘s manchmal auch derb zu. Quelle: Geschichtserlebnisraum

Und: Das Ganze ist ein Benefizfestival, denn die Bands spielen zu deutlich reduzierten Gagen, zudem gibt es einige Sponsoren. Denn der Erlös soll in den Bau der mittelalterlichen Klosteranlage fließen, also in jenes Großprojekt, das 2007 startete. Die Veranstalter Jörn Puhle und Frank Thomas vom Geschichtserlebnisraum haben ein Programm auf die Beine gestellt, das sich auf jeden Fall sehen lassen kann.

Die Bands, die das Gelände des Bauspielplatzes am Pfingstsonntag bespielen, haben nicht nur klassischen Folk drauf, sondern bieten zum Teil eine bunte Mischung von Musikgenres.

Kräuterwumms zum Beispiel, eine Band mit zwei Kücknitzer Mitgliedern, nämlich Andi Klüver und Roland Zech, bieten Reggae, aufgekocht mit ein wenig Country, Polka und Ska-Rhythmen. Underground Folk, Alternative Country und Neo Old Time mischen Ride Lonesome aus Hamburg St. Pauli, Off Limits bieten eine Fusion aus Rockfolk und Steampunk. Acoustic Alternative bringen The Leroys mit, das Duo Lutopia Orchestra spielt neben Folk auch Rhythm‘n‘Blues, Polka und trashigen Funk.

Irish and Scottish Folk der klassischen Art bringen die Cobblestones aus Berlin zu Gehör, ebenso wie die beiden Rostocker Schwestern The Sally Gardens. Hingegen bieten Pangea aus Oldenburg Celtic & Acoustic Rock, De Drangdüwels, oft als Vorband von Torfrock unterwegs, machen plattdeutschen Folkrock.

Und da das Ganze ein wirkliches Familienfest sein soll, geht es bereits um 13 Uhr los. Zudem darf an jenem Tag einer nicht fehlen: Liedermacher Wolfram Eicke, der es versteht, kleine und große Fans in den Bann zu ziehen.

Karten für das Festival, das um 13 Uhr beginnt, kosten für Kinder ab zwölf Jahren und Erwachsene im Vorverkauf 14 Euro, an der Tageskasse 19 Euro, Familienkarten für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder kosten 28 Euro im Vorverkauf, 38 Euro an der Tageskasse. Kinder bis zu elf Jahren haben freien Eintritt.

Ein VIP-Sponsorenticket für alle, die freiwillig im Sinne des guten Zwecks mehr zahlen möchten, kostet 30 Euro. Erhältlich sind die Karten im Internet unter www.luebeck-ticket.de.

Von sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lübeck LN-Stadtteilserie: Die Herreninsel - „Das hier ist ein richtiges Gottesgeschenk“

Nicht nur Manfred Quandt liebt seine zweite Heimat Herreninsel. Die Bewohner sind eine eingeschworene Gemeinschaft.

07.05.2016

Für Radfahrer und Fußgänger ist die Mauterhöhung kein Problem. Jürgen Stoltenberg fährt sie seit zehn Jahren im Bus hin und her.

08.05.2016

Travemünder Frühstart in die Badesaison: Bei 13 Grad Wasser- und 25 Grad Lufttemperatur stürmten 300 bis 400 Mutige beim Anbaden in die kalten Fluten der Ostsee.

07.05.2016
Anzeige