Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Hauch von Abenteuer

Seedorf/Lübeck Ein Hauch von Abenteuer

Irgendwo sein Zelt zur Übernachtung aufstellen ist in Deutschland nicht erlaubt. Aber es gibt Ausnahmen...

Voriger Artikel
Die gigantische Feier am Airport
Nächster Artikel
Die lange Nacht der Museen

Jürgen und Ulrike Kaldewey auf der Wiese, die sie Campern zur Verfügung stellen.

Quelle: Fotos: Ulf–kersten Neelsen, Irene Burow, Nick Vogler

Seedorf/Lübeck. Libellen schweben durch das hohe Gras. Die sumpfige Koppel hinter dem Hof der Kaldeweys in Seedorf kommt der Idee von Wildnis recht nah – bis auf den Wasseranschluss ein paar Meter weiter vielleicht. Einer von wenigen Orten in Schleswig-Holstein, wo wild gezeltet werden darf. „Das ist unser wildester Platz“, schildert Jürgen Kaldewey. Vor ihm erstreckt sich nur noch zugewachsenes Land der Stiftung Naturschutz. Es ist einer von dreien, die Ulrike und Jürgen Kaldewey für das Projekt „Wildes Schleswig-Holstein“ bereitgestellt haben, um ihr schönes Fleckchen Erde mit anderen zu teilen. 16 Flächen gibt es landesweit, betreut von der Stiftung Naturschutz.

LN-Bild

Irgendwo sein Zelt zur Übernachtung aufstellen ist in Deutschland nicht erlaubt – Aber es gibt Ausnahmen.

Zur Bildergalerie

Mitmachen

16 wilde Zeltplätze listet das Projekt „Wildes Schleswig-Holstein“ ( www.wildes-sh.de), auf denen Camper eine Nacht im Zelt schlafen dürfen. Wer selbst ein Plätzchen zur Verfügung stellen möchte, kann dieses mit einer Beschreibung, den Koordinaten und einem Foto per E-Mail melden an: post@wildes-sh.de

„Eigentlich sollte das Projekt nächstes Jahr auslaufen“, sagt Annica Zastrow von der Stiftung Naturschutz. Doch man wolle es weiterführen, da es so gut angenommen werde. Dafür sprechen die Nutzungsspuren, die die Betreuer der Campflächen erkennen können – etwa Zeltabdrücke. „Manchmal bekommen wir auch Mails von den Besuchern“, sagt Zastrow.

Das Zelten im Wald ist in der Regel in Deutschland verboten, ebenso in Naturschutzgebieten. Und auch am Strand ist das Aufstellen von Zelten, Wohnwagen und Wohnmobilen nicht erlaubt. Lübecks Stadtsprecherin Nicole Dorel verweist auf die Strandsatzung, derzufolge Zuwiderhandlungen gar mit Geldbußen bis zu 500 Euro geahndet werden können. Wildes Campen komme allerdings in der Praxis nicht besonders häufig vor. Eine Ausnahme sei der Strand am Brodtener Steilufer: „Dort werden hin und wieder Personen angetroffen, die dort im Zelt übernachten. Diese erhalten dann einen Platzverweis und räumen dann auch meistens das Feld.“

So etwas wie das bei den Kaldeweys in Seedorf gibt es in der Hansestadt Lübeck nicht. Tourismuschef Christian Martin Lukas hat sich bei mehreren Landwirten erkundigt: „Keiner stellt seine Flächen für wildes Campen zur Verfügung.“ Wer sein Zelt dennoch ohne Erlaubnis auf einem Privatgrundstück aufbaut, läuft Gefahr, wegen Hausfriedensbruchs belangt zu werden.

Auch auf privat gemeldeten Flächen wie denen der Kaldeweys ist eine vorherige Anmeldung erwünscht. Obwohl der Seedorfer Ortsteil Blomnath nicht gerade an einer Hauptreiseroute liege, seien in diesem Jahr schon an die 20 Besucher dagewesen: vom jungen Pärchen, das sich keinen teuren Urlaub leisten kann, über den Barfußläufer, den selbst die Brombeerranken im Gras nicht störten, bis zur Familie aus der Großstadt, die ihre Ruhe sucht. „Zuletzt war ein Franzose hier, der mit seinem Fahrrad aus Paris gekommen ist“, berichtet Ulrike Kaldewey. Er sei über die Internetseite des Projekts auf sie aufmerksam geworden. Am nächsten Tag sei der Mann weitergefahren.

Geld sparen wollten nur die wenigsten, glauben die Kaldeweys. Unabhängigkeit, die Natur genießen, das seien ihrer Erfahrung nach die häufigsten Gründe für Reisende, sich einen wilden Zeltplatz zu suchen. Sie können das verstehen. Auf seiner Hochzeitsreise 1974 war das Paar selbst wild campend unterwegs – in Frankreich. „An der Küste haben wir uns extra Plätze gesucht, die nicht so gern von Touristen genutzt wurden“, erzählt Jürgen Kaldewey. Sie wollten den steinigen Strand für sich haben, um den Geräuschen der Natur lauschen zu können.

Die Geräusche sind auch in Seedorf vielfältig. „Rehe kann man hier hören. Die bellen“, sagt Ulrike Kaldewey. Das könne man manchmal zuerst nicht zuordnen. Eulen rufen auch durch die Nacht, fügt ihr Mann an. Für manche Städter auf der Suche nach einem kleinen Abenteuer könne das unheimlich sein. Oft seien es aber routinierte Camper, die bei Kaldeweys ihr Zelt aufschlagen.

„Der Platz hier ist toll“, findet Nachbarskind Freya. Wild zu campen kennt die Zwölfjährige aus dem Schweden-Urlaub mit ihrer Familie. Zu Fuß, mit Rucksack und Zeltausrüstung. „Das ist besser als im Hotel.“ Hotel, das sei langweilig. Aber morgens in der Natur aufwachen, mit Vogelgezwitscher – „das gefällt mir.“ In Schweden, da habe sie auch Elche gesehen. Die gibt es in Seedorf nicht, aber dass man hier wild zelten darf, findet Freya super. „Schade, dass das nicht überall erlaubt ist.“

. . und so in Dänemark

In Dänemark gibt es ein dichtes Netzwerk von Naturlagerplätzen, die für Wanderer, Radfahrer, Reiter und Bootsfahrer eingerichtet wurden. Das sind primitive Zeltplätze, oft auf privaten Grundstücken. Auch Kommunen stellen solche Plätze zur Verfügung. Gegen geringe Gebühr oder sogar kostenlos kann man dort für ein bis zwei Tage übernachten.

Meistens ist eine Feuerstelle vorgesehen, Brennholz liegt oft bereit. Offene Holzhütten – Shelter genannt (Foto) – ersparen oft den Zeltaufbau. Angenehm ist auch der Kontakt mit Privatpersonen, die für die Plätze sorgen. Die genaue Adresse der teils verborgenen Orte und Ausstattung (etwa ob es fließend Wasser und Toiletten gibt), erfährt man in dem Katalog „Overnatning i det fri“ , allerdings nur in dänischer Sprache. nv

Internet: http://bit.ly/2wux1gb

So läuft’s in den USA

Camping, das heißt in den USA vor allem reisen mit dem Wohnmobil (Womo). Das Auto – mein Schlafzimmer. In den USA ist wildes Campen als Boondocking bekannt. „Out in the boondocks“: „Mitten in der Pampa“. Man kann an vielen Orten umsonst campen – mit Zelt oder Womo, oder gegen geringe Gebühr. Gute Planung ist dabei alles: Die Bedingungen sind sehr unterschiedlich. Mal sind keine Zelte erlaubt, mal keine Womos. Mal ist es ein Truck Stop oder Casino-Parkplatz, mal sind Sanitäranlagen vorhanden, mal nicht. Gute Beschreibungen liefert diese Seite im Internet: www.freecampsites.net. Privatleute bieten auf dieser Seite Flächen an: www.boondockerswelcome.com. Aber Achtung: Plätze können belegt sein und Trucker genervt. Vorsicht nahe der Nationalparks: Wildlife beachten! ibu

 Nadine Materne und Sabine Risch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".