Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ein Leben für die Politik
Lokales Lübeck Ein Leben für die Politik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 25.04.2016

Die CDU trauert um einen Mitstreiter, der Partei und Fraktion fast 30 Jahre prägte. Günther Schütt war 28 Jahre Mitglied der Bürgerschaft, saß sieben Jahre im Senat, leitete den CDU-Kreisverband und eine gefühlte Ewigkeit den Ortsverband Moisling-Genin. Schütt starb vor wenigen Tagen im Alter von 86 Jahren.

Günther Schütt.

Als er sich 1998 mit 68 Jahren aus der Kommunalpolitik zurückzog, weil er endlich den Ruhestand genießen, auf die Jagd gehen und fotografieren wollte, verabschiedete er sich mit mahnenden Worten. „Beschließen Sie nach Möglichkeit nur solche Dinge, die die Bürger nachts ruhig schlafen lassen“, erklärte der Politiker.

Frühere Weggefährten beschreiben ihn als zurückhaltend, verlässlich und nie aufbrausend. „Günther Schütt war auch kein Mann der großen Show, er stellte sich nicht ins Rampenlicht“, erinnert sich Gerd Rischau, der als Finanzsenator wirkte. „Aber er konnte auch deutlich werden“, sagt Anke Horn, die frühere Sportsenatorin. Im Hauptberuf arbeitete Schütt als Ministerialdirigent im Kieler Kultusministerium. Für seine ehrenamtliche Arbeit wurde er mit der Freiherr- vom-Stein-Gedenkmedaille ausgezeichnet.

Von dor

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1. Feuerwehrbereitschaft veranstaltet Großübung mit vier Szenarien.

25.04.2016

Gute Nachricht für die Hansestadt: Immer mehr Menschen wollen in Lübeck leben. Jetzt hat Lübeck fast die 220000-Einwohner-Marke erreicht.

25.04.2016

Städtische Behörden zum Warnstreik aufgerufen.

25.04.2016
Anzeige