Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ein Leben wie im Bilderbuch
Lokales Lübeck Ein Leben wie im Bilderbuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 17.01.2017
Nachdenkliche Stimmung am Meer: Jan-Malte Kagel ist Schüler und Social-Media-Star. Quelle: Privat
Anzeige
Innenstadt

Der Privat-Account eines Millionärssohns könnte das sein, der mal auf Sylt, mal auf den Malediven unterwegs ist und sich so einiges leisten kann, von dem andere nur träumen. Über 235 000 Abonnenten seines Kanals tun das offenbar regelmäßig. „Ich will auch so eine Uhr“, schreibt einer der Follower von „jmk_lifestyle“. Oder: „So cool!“.

Jan-Malte Kagel steht mit seiner Kamera vor dem Holstentor. Der 18-Jährige ist der Kopf hinter der Instagram-Seite – und ist doch kein Millionärssohn, sondern „ganz normaler“ Schüler. An der Emil-Possehl-Schule. Manchmal ist Jan-Malte Kagel auch selbst auf den Bildern zu sehen, vor einem Sonnenuntergang, am Meer. „Ich habe damit vor eineinhalb Jahren angefangen“, erzählt er. Anfangs postete er einfach Bilder von anderen Instagramern, die sich auch schon um das große Thema Lifestyle drehten. Mal abgesehen davon, dass es in solch einem Fall schnell Probleme wegen Urheberrechtsverletzungen geben kann, merkte Jan-Malte Kagel allmählich: „Was bringt es, Bilder von anderen zu posten, wenn man selbst ebenso gute Bilder machen kann?“ Und: „Die Leute interessieren sich auch für die Person, die hinter dem Account steht.“

Schön ist's auch in Lübeck: Der 18-Jährige posiert mit Kamera vor dem Wahrzeichen der Hansestadt. Quelle: Lena Modrow

Aber es geht nicht nur um die Dinge, die er veröffentlicht – auch, wie er sie verkauft. Ständig informiert sich der Schüler in den Netzwerken, welche Hashtags, also Schlagwörter, gerade besonders gefragt sind, und welche Marken es nach oben schaffen könnten. Fehlen nur noch die schönen Uhren und schnellen Autos im echten Leben, für die eigenen Fotos. Und das funktioniert folgendermaßen: Seine Followerzahl nutzen inzwischen Hersteller von Luxusgütern für ihre Werbezwecke. „Zu Anfang habe ich Anfragen an Firmen geschrieben“, sagt Jan-Malte Kagel, „jetzt bekomme ich selbst zwei bis drei Anfragen pro Woche.“ Mal gibt es dann eine Uhr per Post, die in dem Instagram-Profil als Bild erscheinen muss, mal Kleidungsstücke mal Geldsummen, die sich zuweilen schon im vierstelligen Bereich bewegen. „Aber man kann nicht nur Werbung machen, das wollen die Leute nicht sehen“, sagt der 18-Jährige. „Man muss das geschickt mit seinem Leben, mit etwas Persönlichem verbauen.“ Und Dinge, die nicht zu ihm passen, würde er auf seinem Profil auch nicht zeigen.

Auf allen Kanälen

Jan-Malte Kagel ist auf dem kostenlosen Online-Dienst Instagram unterwegs unter @jmk_lifestyle. Sein Youtube-Kanal ist unter dem Stichwort „Projekt Perspektive“ zu finden. Auch eine eigene Webseite im Internet unterhält der Lübecker unter http://www.jmklifestyle.de.

Sein Bruder Torbjörn (15) hilft dem Schüler regelmäßig dabei, Fotoideen umzusetzen und sich auszuprobieren; auch eine Drohne haben sie sich inzwischen zugelegt und zeigen auf Youtube bewegte Bilder aus der Vogelperspektive. Aber: „Man muss auch sehen, dass es in der Schule klappt“, sagt Jan-Malte Kagel, der sich eine Stunde am Tag nebenbei mit seinen Online-Profilen beschäftigt. Erst mal geht seine Ausbildung in Richtung Bautechnischer Assistent. Doch bei den Erfahrungen, die er gerade sammelt, könnte er sich auch gut vorstellen, andere aufstrebende Social Media Stars zu beraten. Der Schüler befindet sich damit in guter Gesellschaft: Regelmäßig trifft er den Lübecker Jonah Püschel, der es mit seinem Youtube-Kanal zu größerer Bekanntheit gebracht hat. „Wir kannten uns eigentlich schon aus der Grundschule“, sagt Kagel. „Aber wir haben uns etwa vor einem halben Jahr wiedergetroffen.“ Jetzt tauschen sie Tipps in Sachen Social Media Strategien aus, drehen zusammen Videos, machen Fotos. Und „jmk_lifestyle“ würde gern weiter wachsen: „Über eine Million Follower wären schön“, sagt der Schüler. „Ich möchte anderen Leuten zeigen, was alles möglich ist.“

Lena Modrow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Auf ihrem Parteitag am Freitagabend hat die Linke mit 90 Prozent der Stimmen die parteilose Senatorin Kathrin Weiher als Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin nominiert.

28.11.2016

Reiterin Erika Bliesener feiert am Sonntag ihren 90. Geburtstag. Geehrt wird die Lübeckerin vom Reiterverein Lübeck.

28.11.2016

„Die Stimmung ist lustig, aber auch immer sehr konzentriert.Malte Birkenfeld (Klavier)

26.11.2016
Anzeige