Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ein Selfie bei Matjes und Bratkartoffeln
Lokales Lübeck Ein Selfie bei Matjes und Bratkartoffeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 15.05.2018
Ein Abend in Lübeck: Bernd Saxe und Daniel Günther. Quelle: Foto: Günther
Lübeck

Es war am 9. März auf offener Bühne beim Festakt zum 875- jährigen Bestehen Lübecks: Während der Talkrunde in der MuK lud Stadtoberhaupt Saxe den Regierungschef Günther zum Essen ein, um mal über die Gerechtigkeit der Theaterfinanzierung in Schleswig-Holstein zu reden. Günther schlug ein, kündigte aber an: „Ich übernehme die Getränke.“ Nun hat der Ministerpräsident die ganze Rechnung bezahlt („privat und gerne“) und das Treffen auf der Terrasse des Newport mit einem Selfie festgehalten.

Günther wählte Matjes, Saxe entschied sich für Roastbeef, Bratkartoffeln gab es für beide als Beilage. Zu trinken gab es Wasser für beide und für Saxe einen Wein. „Wir haben uns über alles und jedes unterhalten“, sagte Saxe den LN. Auslöser beim Festakt war ja die Finanzaustattung der Theater und die Unterstützung durch das Land, „da habe ich auf mehr Gerechtigkeit in der Förderung gedrängt“.

Günther nannte es hinterher „ein sehr angenehmes Gespräch“. Er habe Saxes „langjährigen Erfahrungsschatz zur Finanzierung des Lübecker Theaters angezapft“. Saxe kritisierte bei dem Treffen, dass Schleswig-Holstein dem Kreis Steinburg den Beitritt zum HVV bezahle, der Hansestadt Lübeck jedoch nicht. Günther wiederum bescheinigte Saxe, der am 1. Mai von Jan Lindenau (38, SPD) als Lübecker Bürgermeister abgelöst worden ist, „auch im Ruhestand für seine Heimatstadt zu kämpfen“.

Saxe will am Wochenende damit beginnen, in loser Folge verschiedene europäische Städte zu bereisen, die er in seiner 18-jährigen Amtszeit als Bürgermeister und Vormann der Hanse nur kurz hat streifen können. An feste Terminpläne ist Saxe dabei nicht mehr gebunden: „Ich kann ganz spontan entscheiden.“

 Von Lars Fetköter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!