Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ein Stadthase im Kinderliteraturhaus
Lokales Lübeck Ein Stadthase im Kinderliteraturhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 20.09.2016
„Ich habe das Buch angefangen, bin aber noch nicht ganz durch.“ Nike (9) aus Lübeck

. Sie sind schon erfahrene Bücherpiraten-Festival-Besucher. Dennoch konnten es Nike (9) und Michael (10) kaum noch erwarten, bis sich endlich die Türen des Veranstaltungsraumes im Kinderliteraturhaus in der Fleischhauerstraße 71 öffneten. Denn dort findet die Eröffnungslesung des 13. Bücherpiraten-Festival statt, zu der rund 30 Kinder und Erwachsene  

Bei der Eröffnungslesung des 13. Bücherpiraten Festivals wurde nicht nur gelesen, sondern auch gemalt.

gekommen sind.    

Noch bis zum 24. September lesen Autoren, Schauspieler und Hörbuchsprecher aus verschiedenen Kinderbüchern und Kinderbuchklassikern vor. Insgesamt 20 verschiedene Veranstaltungen, darunter Lesungen und Schreib- und Malworkshops, stehen auf dem Programm, das von den elf- bis 18-jährigen Jugendlichen aus den Reihen der Bücherpiraten zusammengestellt wurde.

Den Anfang machte das Buch „Mucker und Rosine“. In der Geschichte – die laut Martin Gries, dem pädagogischen Leiter der Bücherpiraten, das Zeug zum Kinderbuchklassiker hat – flieht der kleine Stadthase „Mucker“ vor seiner putzwütigen Tante „Heidi“. Da ist es gut, dass „Mucker“ gerade ein Häuschen von seinem Großonkel im Wald geerbt hat. Dort leben auch der Maulwurf „Molle“, die Eule und „Rosine“, die Feldmaus. Gemeinsam müssen sich die Tiere gegen den ollen Fuchs wehren, der ihnen immer wieder Fallen stellt.

Ausgedacht hat sich die amüsante Geschichte die Autorin Kristina Andres, die bei der Eröffnung selbst liebevoll und mit viel Humor aus dem Buch vorlas, während Barbara Scholz live auf der Bühne die passenden Bilder zeichnete.    

Schnell ließ sie „Molle“, den Maulwurf mit seiner Jacke mit den vielen Taschen auf Papier entstehen. Für die Details holte sich die Illustratorin Hilfe von den Kindern, die auf dicken blauen Kissen in der ersten Reihe saßen. Auf die Frage: „Wer möchte dem Maulwurf was in die Tasche malen?“, ließen sich die Knirpse nicht zweimal bitten. So entstanden lustige Bilder, die auch die Erwachsenen zum Schmunzeln brachten.

„Ich hab das Buch schon angefangen, bin aber noch nicht durch“, erzählte Nike. Die Fünftklässlerin von der Thomas- Mann-Schule, die seit einem Jahr Mitglied bei den Bücherpiraten ist, ist schon ganz gespannt, was die Geschichte noch so bereithält. Denn das Ende hatte Autorin Kristina Andres nicht verraten.

Für Anna-Lena (9) und Joana (11) ist es das erste Festival. Die beiden Schwestern sind gerade erst in die Hansestadt gezogen und begeisterte Leseratten. „Ich kenne das Buch noch nicht, möchte es aber unbedingt haben. Die Lesung war sehr lustig“, fand Joana. „Es ist toll, dass nicht nur gelesen wurde und dass wir auch malen durften. Immer nur vorlesen ist langweilig“, war dann auch die einhellige Meinung des jungen Publikums.

13. Bücherpiraten-Festival

Highlights aus dem Programm, nicht nur für Kinder:

Donnerstag, 22. September, 19.30 Uhr: Ein Abend zu Michael Ende. Mit der Autorin Birgit Dankert und dem Schauspieler, Synchron- und Hörbuchsprecher Wolf Frass. Live illustriert von Barbara Steinitz.

Freitag, 23. September, 19.30 Uhr: Ein Abend zu „20000 Meilen unter den Meeren“, gelesen von Detlef Bierstedt, der deutschen Stimme von George Clooney. Live illustriert von Jenni Desmond, in Gebärdensprache übersetzt von Hardy Möller.

Sonnabend, 24. September, 15.30 Uhr: Lesung aus „Fett Kohle“ und Preisverleihung des goldenen Bücherpiraten an die Autorin Dorit Linke.

Um 19.30 Uhr: Ein Abend mit dem kleinen Gespenst. Mit den Hörbuchsprechern Sabine Falkenberg und Friedhelm Ptok, live illustriert von Anne Hofmann.

Majka Gerke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die LN-Leser haben abgestimmt: 43 Prozent sind gegen eine autofreie Altstadt, 33 Prozent dafür. Einige Nutzer wollten die Umfrage manipulieren.

20.09.2016

LTM sucht Motiv für Weihnachtsmarkt 2017.

20.09.2016

Die Vorbereitungen des Stadtlaufs gehen in den Endspurt. Auch am Sonntag sind noch Nachmeldungen möglich.

20.09.2016
Anzeige