Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ein Verletzter nach Zusammenprall mit Notarztwagen
Lokales Lübeck Ein Verletzter nach Zusammenprall mit Notarztwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 26.09.2017
Nach einem Unfall mit einem Notarztwagen ist am Dienstagmorgen ein Autofahrer in St. Jürgen verletzt worden.
St. Jürgen

Es passiert zwar selten, aber immer einmal wieder: Gestern um 6.35 Uhr waren ein 35-jähriger Notarzt, sein 32-jähriger Fahrer und ein 25-jähriger Mitarbeiter auf dem Weg zu einem Rettungseinsatz. Sie befuhren mit dem Notarzteinsatzfahrzeug den Mönkhofer Weg in Richtung St.-Jürgen-Ring. Mit Blaulicht und Martinshorn, unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten, näherten sie sich dem Kreuzungsbereich Mönkhofer Weg/ Ecke Kastanienallee. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei zeigte die dortige Ampel für die Retter rot. Zur selben Zeit wollte ein 44-jähriger Berliner mit seinem silbernen Passat den Kreuzungsbereich von der Kastanienallee kommend in Richtung Adalbert-Stifter-Straße überqueren – bei vermutlich grüner Ampel. Beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Dabei wurde der Passat gegen einen Ampelmast und einen Zaun in der Adalbert-Stifter-Straße geschleudert.

Der Fahrer des Passats musste zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden. „Ob er schwer oder leicht verletzt wurde, steht noch nicht fest“, sagte Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach. Die Besatzung des Notarztfahrzeuges blieb unverletzt. Der Passat wurde stark beschädigt und ist nicht mehr fahrbereit. Es entstand Totalschaden in Höhe von circa 12000 Euro. Der Schaden an dem Notarztfahrzeug – es wurde an der Front beschädigt – beläuft sich auf etwa 8000 Euro. Der durch den Aufprall umgeknickte und stark deformierte Ampelmast wurde gleich gestern ausgetauscht. Die Höhe des Schadens an der Ampel und dem Metallzaun steht noch nicht fest.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!