Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Ein summendes Häuschen als Auszeichnung
Lokales Lübeck Ein summendes Häuschen als Auszeichnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 15.07.2016
Reinhard Degener (71, obere Reihe l.), Ingrid Bauer (52, Dritte v. l.) und Umweltsenator Ludger Hinsen (54, Vierter. v.l.) weihen die neue Nisthilfe ein. Die Kinder haben Spaß in der natürlichen Umgebung. Quelle: Brandt

Blickt der Besucher der Humboldtwiese den Hang hinunter, beobachtet er eine bunte Szenerie. Hunde flitzen über das hohe Gras, Jogger und Nordic Walker laufen gleichmäßigen Schrittes die Wege entlang, eine Gruppe von Kindern spielt lautstark an einem Klettergerüst. Hört der Besucher genau hin, vernimmt er nicht nur Vogelgezwitscher und das Rauschen von Blättern, sondern auch das typisch monotone Summen von Bienen.

Auf dem naturbelassenen Gelände in der Dornbreite werden sich die schwarz-gelben Insekten künftig noch wohler fühlen, denn auf der Humboldtwiese steht für sie ab sofort ein neues Nisthäusschen bereit. Den neuen Unterschlupf sicherte sich die Hansestadt durch den zweiten Platz bei dem vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ausgerufenen Wettbewerb „Bienenfreundlichste Kommune Schleswig-Holsteins“. „Die kurze Entfernung zwischen Nisthilfe und Blühflächen ist für die Bienen ideal“, sagt Reinhard Degener vom BUND Lübeck.

Für die rund 200 in Schleswig- Holstein lebenden Bienenarten dient die Blütenlandschaft als Nahrungsgrundlage, erklärt Ingrid Bauer von der Unteren Naturschutzbehörde (UNB). Die 4000 Quadratmeter große Fläche wird seit 2012 auf Initiative des Wissenschaftsmanagements und der Interessengemeinschaft Dornbreite umgestaltet. Das Kooperationsprojekt des BUND, der UNB und des Bereiches Stadtgrün und Verkehr richtete unter anderem Sportgeräte für Kinder und Erwachsene sowie Freiflächen für Hunde ein. Auch die Bürger greifen selbst zu Harke und Schaufel, um einen Lebensraum für Pflanzen und Tiere zu schaffen. „Die Humboldtwiese macht das Interesse an einer nachhaltigen Stadtentwicklung erlebbar“, sagte Umweltsenator Ludger Hinsen.

 cb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sport, Schlafen, Speisen - alles unter einem Dach. Das ist das Konzept für Lübecks erste Sportschule. Sie soll auf dem Gelände des TSV Schlutup entstehen. Die erst kürzlich vom Verein gekaufte Keglerhalle soll dafür umgebaut werden. Die Kosten belaufen sich auf rund eine Million Euro, im Idealfall ist 2017 Baustart.

15.07.2016

Taucher Ralf Biegel findet am Freitag einen Haufen Kleingeld in der Trave an der Nördlichen Wallhalbinsel. Erste Stichproben fördern viele Münzen des Jahres 2002 zu Tage. Wie sie dorthin gekommen sind, kann sich keiner so recht erklären. 

15.07.2016

Mit einem Familienfest unter freiem Himmel will das Museum Behnhaus Drägerhaus am Sonntag ab 10 Uhr seinen Garten in Szene setzen.

15.07.2016
Anzeige