Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Eine neue Burg für die Kinder vom Behaimring
Lokales Lübeck Eine neue Burg für die Kinder vom Behaimring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 25.09.2013
Freuen sich: Lucas (6), Jessica (6), Mara (6) und Pekcan (6), Stefan Mitbrodt (Jugendtreff, v.l.), Renate Menken und Ralf Schott (Bereich Stadtgrün). Quelle: Foto: Jacob

Ist es nun eine Burg, eine kleine Westernstadt oder gar ein Hexenhaus? Fest steht: Das neue, 25 000 Euro teure Spielgerät auf dem Spielplatz im Behaimring in Eichholz ist beliebt — und es ist stürmisch bejubelt worden. Kaum hatte Nerges Barosh, stellvertretend für das Team des Umgestaltungsprojektes, das rotweiße Flatterband zerschnitten, enterten die Kinder die „blaue Burg“, wie das Gerät offiziell heißt.

Zur Eröffnung fanden sich neben den Kindern auch zahlreiche Erwachsene ein: Schulleiter, Pastoren, Vertreter von Wohnungsunternehmen, des Runden Tisches und des Vereins Finnlandsiedlung sowie Straßensozialarbeiter. In einer Zukunftswerkstatt hatten die Kirchengemeinde St. Christophorus, die Gemeindediakonie, das Nachbarschaftsbüro sowie Mitarbeiter des Jugendzentrums Dieselstraße das Projekt verwirklicht. Und auch die Kinder hatten bei der Anschaffung der Geräte ihre Ideen eingebracht und demokratisch mitbestimmt.

„Es ist toll, dass sich die Kinder beteiligt haben“, sagte Renate Menken, Vorsitzende der Possehl-Stiftung, die die finanziellen Mittel bereitstellte. Die Unterstützung sei sehr wichtig, sagte Menken. „Der Stadtteil muss gepflegt werden, dazu bedarf es solch kleiner Oasen für die Kinder.“

Und diese „Spieloase“ ist aus robustem Robinienholz und Edelstahl gebaut, hat eine Sprossenwand, eine Strickleiter und eine Tunnelrutsche. „Für mich ist es eine Prinzessinnenburg“, sagte Isabel (8). „Oder ein Hexenhaus“, fügte Paul (9) hinzu. Beide freuten sich vor allem auf das Klettern am neuen Spielgerät. Womit dann auch die Frage, was das neue Spielgerät denn nun eigentlich sei, beantwortet wäre: Burg oder Hexenhaus — es ist, was immer die Fantasie der Kinder hergibt.

jac

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weiterhin keine Einigung mit Ver.di. Beckmann versucht, russische Verkehre nach Lübeck zu holen.

25.09.2013

Walter Reißenauers Laden existiert seit einem Jahrhundert. Er verabschiedet sich nach 40 Jahren.

25.09.2013

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zog eine Gruppe Jugendlicher durch die Richard-Wagner-Straße und beschädigte 14 Autos.

25.09.2013
Anzeige