Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Eiszauber“: Auf dem Markt knirschen wieder die Kufen
Lokales Lübeck „Eiszauber“: Auf dem Markt knirschen wieder die Kufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 15.01.2016
Die ersten Eisläufer: Juliana (9) und ihre Mutter Anna Tamovceva.
Anzeige
Innenstadt

Die Begeisterung ist groß: Schlittschuhlaufen auf dem Markt — und das bis zum 21. Februar. Hunderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene eröffneten gestern Abend den „Eiszauber“, stiegen in ihre Schlittschuhe und ließen die Kufen knirschen. Eröffnet wurde der „Eiszauber“ mit einem Feuerwerk von Mirco Lorkowski. Viel Beifall erhielt die Eiskunstläuferin Lilly Hofmann (15) vom Rostocker Eiskunstlauf Verein. Mit ihrer Kür nach dem Song „Can‘t get you out of my head“ von Kylie Minogue weihte sie die Eisbahn ein.

Der „Eiszauber“ ist wieder eine Gemeinschaftsleistung der Stadtwerke Lübeck, der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) und der Possehl-Stiftung. Die beliebte Eisbahn auf dem Markt sei ein „Stück Lebensqualität“, sagte Christoph Trautmann, Vertriebsleiter der Stadtwerke. LTM-Chef Christian Martin Lukas nannte den „Eiszauber“ eine „ganz tolle Sache“, und für Thomas Hein, Chef der Interevent H & S GmbH, die an 33 Standorten in Deutschland Eisbahnen aufbaut, bietet Lübeck „die schönste Kulisse“.

Der „Eiszauber“ ist täglich von 10 bis 20 Uhr, freitags und sonnabends bis 21 Uhr geöffnet. Eintritt: 3,50 für Erwachsene, drei Euro für Kinder bis 16 Jahre. Leihschlittschuhe kosten 3,50 Euro.

Eislaufen für Schulklassen gibt‘s montags bis freitags von 8 bis 10 Uhr. Mittwochs findet von 19 bis 21 Uhr Eisstockschießen statt, donnerstags geht es von 17 bis 19 Uhr in die After Work Lounge, und am Sonnabend ist von 13 bis 21 Uhr die Eisdisco geöffnet.

Aufgepasst: Am Freitag, 22. Januar, kann jedermann von 10 bis 21 Uhr kostenlos auf der Eisbahn laufen. Nur die Schlittschuh-Leihgebühr muss berappt werden.

tt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige