Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Emotionale Weihe in St. Aegidien
Lokales Lübeck Emotionale Weihe in St. Aegidien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 19.06.2017

Wer am Sonntagvormittag den Gottesdienst in der Aegidienkirche besuchte, stand erstmal ehrfürchtig vor den zwei großen bronzenen Gebilden, die man sonst nur hören kann. Denn in der alten Handwerkerkirche lagerten seit einigen Tagen die zwei Glocken, die darauf warteten, in den Turm umzuziehen. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit und berührten die Glocken andächtig.

Bereits im vergangenen Jahr wurde eine der drei Glocken der Aegidienkirche zur Reparatur abgeholt. Ein Riss sorgte schon lange für Missklänge im Geläut. Der wurde in der Glockengießerei Rincker geflickt, wo man auch eine neue vierte Glocke goss, die das Geläut des Glockenturm nun vervollständigt. „Die Narbe der alten Glocke bewegt mich sehr“, sagt Pastor Thomas Baltrock und streicht sacht über die Stelle. Für ihn ist die Glockenweihe ein besonderer Moment. „Die Arbeit begann vor fünf Jahren mit der Feststellung des Schadens der alten Glocke. Sie ist 1768 in Feuer entstanden und nun 2017 in Feuer geheilt.“ Doch auch für die neue Glocke fanden Baltrock und seine Kollegin Nicola Nehmzow passende Worte. Tief bewegt und sichtlich gerührt weihte Baltrock den neuen Klangkörper, der jetzt den Namen Johannes-Glocke trägt. „Wir feiern an diesem Sonntag die Geburt von Johannes, dem Täufer. Daher war der Name für die Glocke schnell gefunden“, so Baltrock.

mg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Lübeck und Ostholstein gibt es zurzeit noch viele interessante Stellen zu besetzen.

19.06.2017

Fast 1400 Gäste schlenderten am Sonntag über den Öko- und Vielfaltsmarkt der Aktionstage Artenvielfalt.

19.06.2017

Künstlerbetreuer nahmen gestern die Limousinen in Empfang.

19.06.2017
Anzeige