Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Endlich Spatenstich für DLRG-Neubau
Lokales Lübeck Endlich Spatenstich für DLRG-Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:14 25.01.2017
Henning Otto (v. l.), Gerrit Pentzin, Thomas Becker und Toralf Techel beim Spatenstich. Quelle: Neelsen
St. Gertrud

Der Stich in den festen Sandboden der Baustelle ist eine wahre Erleichterung. „Zehn Jahre lang suchten wir mit Hilfe der Stadt nach einer neuen Bleibe, aber nichts klappte“, erzählt Thomas Becker, Vorsitzender der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Lübeck. Gerade hat er mit DLRG-Geschäftsführer Henning Otto, dem technischen Leiter Gerrit Pentzin und Baufirma-Geschäftsführer Toralf Techel den ersten Spatenstich getan. Da der Mietvertrag für das alte Vereinsheim Ende des Jahres ausläuft, sei es nun Zeit für eine neue Unterkunft. Von der Falkenstraße geht es auf die Herreninsel. „Nach langer Suche war es am Ende einfacher, einen Neubau zu planen“, sagt Becker. Mehrere Jahre hätte es gedauert, bis die Baugenehmigung endlich vorlag. „Der Generalunternehmervertrag wurde an das Lübecker Unternehmen Altus-Bau vergeben“, sagt der Vorsitzende.

Für 60 Jahre wird das Grundstück auf der Herreninsel der DLRG Lübeck über einen Erbpachtvertrag zur Verfügung gestellt. „Das Gesamtvolumen liegt bei 1,7 Millionen Euro“, erklärt Becker. 440 000 Euro sind bereits durch Spenden übernommen worden. „Es gibt eine Deckungslücke von 100 000 Euro. Wir hoffen noch auf weitere, großzügige Stifter“, so Becker. Für die Ehrenamtler ist das neue Vereinsheim ein Segen. „Von dort können wir uns fest auf die ehrenamtliche Arbeit konzentrieren“, sagt Becker.

top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!