Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Endlich saniert: Grundschule Steinrade feiert
Lokales Lübeck Endlich saniert: Grundschule Steinrade feiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 07.07.2017
Schüler-Daumen hoch für das sanierte Schulgebäude: Bente (8), Smilla (10), Lene (9), Emma (10) und Leni (10, v. l.). Quelle: Foto: Rüdiger Jacob
St. Lorenz Nord

Die Schule war im Dezember 2013 wegen Schimmelbefalls gesperrt worden (die LN berichteten). Anfangs wurden die 66 Schüler mit dem Bus zum Unterricht in die Pestalozzi-Schule gebracht. Später waren Schulcontainer auf dem Bolzplatz in Groß Steinrade aufgestellt worden.

Das alles ist jetzt Vergangenheit. Schulsenatorin Kathrin Weiher und Bausenatorin Joanna Glogau (beide parteilos) weihten das sanierte Schulgebäude ein. Bei den Arbeiten wurde das gesamte Gebäude entkernt. Außerdem erhielt die Schule eine modern gestaltete, große Gaube, die weitere Räume beherbergt. Und Max Schön, Vorstandsvorsitzender der Possehl-Stiftung, hatte eine Überraschung im Gepäck. Für die Neugestaltung des ehemaligen Bolzplatzes gibt die Stiftung 70000 Euro.

Die Dorfgemeinschaft Groß Steinrade war ebenfalls spendabel und finanzierte eine mobile, 11000 Euro teure Trennwand in den unteren beiden Klassenräumen. Außerdem hatte sie während der Bauzeit das Dorfgemeinschaftshaus zur Verfügung gestellt und nun die Einweihungsfeier organisiert. Die sanierte Schulanlage soll künftig den Mittelpunkt des Ortsteils bilden. „Die Maßnahme hat unser Dorf zusammengeschweißt“, sagte Marco Becker, Vorsitzender des Schulvereins.

 jac

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige