Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Endlich wieder ein Briefkasten im Hauptbahnhof
Lokales Lübeck Endlich wieder ein Briefkasten im Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 10.09.2013
Freuen sich über den neuen Standort: Hans-Jürgen Driessen (v. l.), Uwe Behncke und Edith Pruß. Quelle: Foto: Mareike Stein

Der Lübecker Seniorenbeirat und die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm versuchen weiter, den Service des Hauptbahnhofes zu verbessern. Nach der Errichtung einer kleinen Sitzbank im Durchgangsbereich im Dezember vergangenen Jahres befinden sich seit kurzem ein Briefkasten und Briefmarkenautomat in der Empfangshalle.

Die unselige Briefkasten-Geschichte begann bereits mit dem Ende der Sanierungsarbeiten des Gebäudes. Nach deren Abschluss 2008 wurden der Briefkasten und der Automat einfach am vorherigen Standort, dem provisorischen Eingang während der Umbaumaßnahmen, belassen. „Man hat es einfach vergessen“, sagt Uwe Behncke, Arbeitsgebietsleiter Anlagenmanagement bei der Deutschen Bahn.

Hier sah sich der Lübecker Beirat für Seniorinnen und Senioren in der Pflicht, an der Situation etwas zu ändern. „Im Sinne der Touristen und der Senioren“, sagt Annegret Ølgaard vom Arbeitskreis Verkehr, sei es von Vorteil, eine Versetzung zu erwirken. Nach der Ablehnung ihres Antrages bei der Sitzung des Lübecker Bauausschusses setzte sie sich persönlich mit der Deutschen Post in Verbindung, die zu diesem Thema jedoch eine ablehnende Haltung hatte. In einer Mitteilung heißt es, „dass die Deutsche Bahn eine monatliche Stellplatzgebühr für die Eingangshalle von 50 Euro fordern würde und der Briefkasten darum an dem Ausweichort belassen wird.“

Erst das Eingreifen von Gabriele Hiller-Ohm brachte eine positive Wendung. Durch Verhandlungen ihres Büros mit der Bahn befinden sich seit Anfang September zwischen dem Fotoautomaten und dem Eingang zum Gleis eins ein Briefkasten sowie ein Briefmarkenautomat. Und in der Bilanz des Seniorenbeirates konnte ein weiterer Erfolg vermerkt werden.

Mar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie stehen oft im Ruf, gefährlich zu sein: Im Lübecker Citti-Park können sich Besucher aber davon überzeugen, dass Schlangen auch ungemein faszinierend sind. Bis Sonnabend, 21.

10.09.2013

Janek Bresch lebt ein Jahr in Guanyin. Für die LN wird er regelmäßig über seine Erfahrungen berichten.

10.09.2013

Die Landesregierung hat der Hansestadt die zweite Tranche überwiesen.

10.09.2013
Anzeige