Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Entscheidung vertagt
Lokales Lübeck Entscheidung vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 21.06.2016

Ein großes Bauprojekt kommt später: Die Frischzellenkur für die Travepromenade wird verschoben. Der Bauausschuss will erst Mitte Juli über die 7,7 Millionen Euro teure Umgestaltung abstimmen. Die Bürgerschaft kann damit erst Ende September endgültig darüber entscheiden. Geplant hat sie Kurdirektor Uwe Kirchhoff. Zwei Knackpunkte hat der Entwurf aus Sicht der Baupolitiker. Nummer eins: Es fallen etliche Parkplätze weg. Denn das Leuchtenfeld soll teilweise zum Spiel- und Sportpark umgestaltet werden. Von den derzeit 700 bis 750 Stellplätzen sind danach nur noch 366 übrig. Zudem soll es noch 99 Parkplätze für die Wassersportler geben. Denn deren Parkplätze auf der Tornadowiese fallen ebenfalls weg, so dass das Stück Rasen frei wird. Doch die Angaben über die Stellplatzzahlen variieren in den jeweiligen Unterlagen. Daher soll der Kurbetrieb das Thema Parkplätze genau auflisten.

Knackpunkt zwei: Neben dem Restaurant Marina soll ein zweites Gebäude entstehen. Dafür muss ein Bebauungsplan aufgestellt werden. „Es ist schon mutig, uns so etwas vorzustellen“, sagt Harald Quirder (SPD). Denn der Bauausschuss hatte vor Jahren den Bau einer Markthalle als zu groß abgelehnt. „Die war mit einer Grundfläche von 30 mal 70 Metern geplant“, sagt Kirchhoff. Jetzt sei jedes Gebäude mit einer Grundfläche von zehn mal 30 Metern vorgesehen – also insgesamt 20 mal 60 Meter. „Wir brauchen ein ganzjähriges gastronomisches Angebot“, verteidigt Kirchhoff das Vorhaben. Er stellt sich eine Erlebnisgastronomie mit Cocktails und Live-Musik vor. „Nach 19 Uhr ist Travemünde leer“, so der Kurdirektor. Wenig erfreut ist Bausenator Franz-Peter Boden (SPD). Die Stadt soll die Verlegung der Trelleborgallee bezahlen – 1,4 Millionen Euro kostet das. Boden: „Das ist nirgendwo im Finanzplan der Stadt enthalten.“

jvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bauausschuss lehnt Grünen-Antrag aber ab.

21.06.2016

Bekenntnis zum Standort Lübeck: Das Traditionsunternehmen investiert an seinem Stammsitz - auf dem Betriebsgelände an der Zeißstraße wurde am Dienstag der Grundstein für eine neue Produktionshalle gelegt.

21.06.2016

Bei der Debatte um mehr Verkehrsberuhigung in der Altstadt, geht es auch um die Parkmöglichkeiten für Autofahrer – Die LN haben deswegen den Parkhaus-Test gemacht und Preise, Plätze und Wege verglichen.

21.06.2016
Anzeige