Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Erinnerung an Bombardierung
Lokales Lübeck Erinnerung an Bombardierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 07.04.2017
Anzeige
Lübeck

Mit einem Festgottesdienst gedenkt die Marienkirche morgen um 10 Uhr der Opfer des britischen Luftangriffs. Es singt der Kathedral-Chor aus dem britischen Coventry, das bereits 1940 von deutschen Bombern zerstört wurde. Auch im Lübecker Dom wird Bischöfin Kirsten Fehrs am Palmsonntag (10.40 Uhr) an die Zerstörung der Hansestadt und des Doms vor 75 Jahren erinnern. „Krieg, Not und Zerstörung sind in anderen Teilen der Welt leider immer noch Alltag“, sagte Fehrs.

Bereits heute lädt St. Marien zum Friedenskonzert. Unter der Überschrift „Et in terra pax“ singen der Knabenchor aus Coventry und die Knabenkantorei. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erbeten.

Mehr als 300 Menschen kamen am Sonntag vor Ostern in der Nacht zum 29. März 1942 ums Leben. Der Dom, St. Marien und St. Petri brannten aus. Erstmals wurde das Zentrum einer deutschen Großstadt flächendeckend bombardiert. Städte wie Hamburg, Kassel, Darmstadt und Dresden sollten folgen. Innerhalb von drei Stunden warfen britische Bomber rund 400 Tonnen Bomben ab. Als der Palmsonntag dämmerte, lag die Altstadt in Schutt und Asche.

25000 Brandbomben sorgten dafür, dass sich in den Altstadtgassen die Einzelfeuer zu einem Feuersturm entwickelten. 1468 Gebäude wurden nach offiziellen Angaben völlig zerstört, mehr als 15000 Lübecker wurden obdachlos. Der Dom fing in der Bombennacht Feuer. Erst am Sonntagmittag darauf stürzten die beiden brennenden Türme unter den Augen der Bevölkerung ein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Kunden, die in Lübeck das Kabelglasfasernetz nutzen, kann es noch bis Anfang Juni zu Beeinträchtigungen kommen.

07.04.2017

50 Einwohner haben am Donnerstagabend über die Neugestaltung des Traveufers diskutiert.

07.04.2017

Angewandte Lebensmitteltechnologie: Neuer Fachbereich bei Fraunhofer-Einrichtung.

07.04.2017
Anzeige