Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Erlebnistag zum Jubiläum
Lokales Lübeck Erlebnistag zum Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 25.09.2017
Der siebenjährige Hannes probiert das Grünholzdrechseln an der Zugbank aus. Quelle: Foto: Landwege
St. Jürgen

Jede Menge handwerkliche und kreative Mitmach-Aktionen, eine Erlebnisrallye, der Bauerngarten und die Tiere lockten trotz herbstlichem Wetter und dem spannenden Wahlsonntag viele Besucher auf den Jugend-Naturschutz-Hof. Umweltsenator Ludger Hinsen (CDU) bedankte sich in einem Grußwort bei Christoph Beckmann-Roden und Cornelia Klaffke als Geschäftsführer des Jugend-Naturschutz- Hofes.

Mit seinem dritten Erlebnistag hat der Verein Landwege sein 30-jähriges Bestehen gefeiert. Zahlreiche Besucher kamen dazu am Sonntag auf den Ringstedtenhof an der Vorrader Straße. Dort hatten 50 Ehrenamtler ein buntes Programm für Jung und Alt zusammengestellt.

„Nachhaltigkeit erfahrbar machen, dafür steht der Verein Landwege seit 30 Jahren“, sagte der Senator. Und dieser Aufgabe widmet sich der Verein täglich, wenn Schulklassen und Kindergärten dort Wissenswertes über ökologische Landwirtschaft oder gesunde Ernährung lernen.

An diesem Tag verwandelte sich das Gelände jedoch in einen quirligen Marktplatz. „Es ist schön zu erleben, dass so viele Lübecker gekommen sind, um mit uns gemeinsam das Jubiläum in fröhlicher Atmosphäre zu feiern“, freuten sich die beiden Geschäftsführer. Auch viele Freunde und Weggefährten waren gekommen, um die Geschichte des Vereins Revue passieren zu lassen.

Die hatte vor 30 Jahren als kleine Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft begonnen. Inzwischen ist daraus der Verein Landwege mit rund 30 Mitarbeitern geworden. Der Verein ist Träger des Jugend- Naturschutz-Hofes sowie zweier Kindergärten.

Die eigenständige Landwege Genossenschaft mit ihren fünf Supermärkten in Lübeck hat sich ebenfalls vor knapp 30 Jahren aus dem Verein entwickelt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!