Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Euroimmun-Chef Stöcker will Siemens-Werk in Görlitz übernehmen
Lokales Lübeck Euroimmun-Chef Stöcker will Siemens-Werk in Görlitz übernehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 24.04.2018
Winfried Stöcker, Chef der Lübecker Firma Euroimmun. Quelle: Maxwitat
Anzeige
Görlitz/Lübeck

„Dass die Siemensianer nicht von heute auf morgen das Werk schließen wollen, deckt sich mit unseren Interessen dort Stück für Stück einzusteigen“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Euroimmun produziert bereits an den sächsischen Standorten Bernstadt und Rennersdorf automatische Analysegeräte für die medizinische Labordiagnostik.

Siemens hatte im November 2017 über seine Planungen informiert, weltweit Tausende Arbeitsplätze abzubauen und unter anderem das Werk in Görlitz wegen einer sinkenden Nachfrage nach großen Gas- und Dampfturbinen zu schließen. Der Elektrokonzern führt derzeit Gespräche mit Politik und Gewerkschaften über die Zukunft des Görlitzer Turbinenwerks.

Wie ein Siemenssprecher mitteilte, wird sich das Unternehmen an den Übernahme-Spekulationen von Euroimmun nicht beteiligen. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige