Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Experten-Tipps: Radfahren nach Regeln

Lübeck Experten-Tipps: Radfahren nach Regeln

Nils Weiland erklärt im LN-Interview, wie man sicher und legal durch den Straßenverkehr kommt.

Voriger Artikel
Programm-Übersicht: Das ist am Donnerstag los
Nächster Artikel
Hubbrücke dicht: Streit um Ausflugsfahrten eskaliert

Nils Weiland (32), Abteilungsleiter Verkehrsplanung, fährt aus Überzeugung und beruflich Fahrrad.

Quelle: Foto: Neelsen

Lübeck. Sommerzeit, viele sind mit dem Fahrrad unterwegs. Aber viele Radler kennen die Regeln nicht so genau. Wie ist es beispielsweise mit dem Lindenteller, der für viele Radler mit Angst besetzt ist. Wie fährt man richtig rein und wieder raus?

Nils Weiland: Ich fahre seit drei Jahren täglich durch den Lindenteller zur Arbeit und habe sehr selten kritische Situationen erlebt. Weil ich versuche, auf der äußeren Fahrspur möglichst mittig und nicht am Rand zu fahren. Das hat den Vorteil, dass ich immer im Blickfeld des Kfz-Verkehrs fahre und er mich beim Abbiegen nicht übersehen kann.

8eb79e52-4d24-11e7-a94b-25f4acc7e3f2

In 200 Jahren Fahrradgeschichte hat sich allerhand angesammelt. Hier sind fünf Fakten, die aus der Fülle an Details herausragen.

Zur Bildergalerie

Darf ich als Radfahrer im Lindenteller rechts an stehenden Autos vorbeifahren?

Weiland: Radfahrer dürfen rechts an wartenden Autos vorbeifahren, das gilt übrigens auch vor roten Ampeln. Aber mit besonderer Vorsicht. Denn viele Autofahrer kennen diese Regel nicht und rechnen nicht mit Radfahrern neben sich.

Wenn Autos rechts in die Moislinger Allee abbiegen wollen und ich rechts an ihnen vorbeifahre, wer hat dann Vorfahrt?

Weiland: Der Radfahrer, der im Kreisverkehr weiterfährt, hat Vorfahrt. Problem: Nicht jeder Autofahrer rechnet damit, dass rechts ein Radfahrer parallel fährt. Deshalb nochmal mein Tipp:

Als Radfahrer mittig in der Fahrspur fahren.

Ich fahre auf der Ziegelstraße auf dem Radweg Richtung Buntekuh. Parallel fährt ein Bus, der an mehreren Haltestellen Fahrgäste ein- und aussteigen lässt. Muss ich als Radfahrer jedes Mal anhalten?

Weiland: Wenn Fahrgäste ein- und aussteigen, darf ich als Radfahrer nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren. Wenn nötig, muss ich warten.

Der Radfahrer kommt an eine Fußgängerampel. Auf dem Radweg ist kein weißer Strich. Dann muss er nicht anhalten, richtig?

Weiland: Es kommt darauf an, wo die Ampel steht. Steht sie links vom Radweg, gilt sie üblicherweise für die Fahrbahn und nicht für den Radfahrer. Steht sie rechts vom Radweg, muss der Radler warten.

Ich fahre die Fackenburger Allee Richtung Innenstadt. Auf dem Radweg ist eine Baustelle, es steht ein Schild „Radfahrer absteigen“. Darf ich als Radfahrer auf die Fahrbahn wechseln und dort weiterfahren?

Weiland: Das Schild „Radfahrer absteigen“ gibt es in der Straßenverkehrsordnung nicht und ist daher nicht rechtsverbindlich. Wenn ein Gehwegschild neben der Baustelle ist, kann ich absteigen und schieben oder auf die Fahrbahn wechseln. Ausnahme: Wie an der Possehlbrücke steht ein Verbotsschild für Radfahrer auf der Fahrbahn. Seit 1997 dürfen Radfahrer grundsätzlich auf der Fahrbahn fahren, es sei denn, es steht ein blaues Radwegschild am Radweg.

Ich komme vom Berliner Kreisel und will die Geniner Straße Richtung Kronsforder Allee fahren. Der Radweg ist eine Katastrophe. Darf ich auf die Fahrbahn wechseln?

Weiland: Nein, dort ist ein blaues Radwegschild vorhanden. Wenn man ein Lastenrad fährt und der Radweg zu schmal ist, dann darf man auf die Fahrbahn wechseln. Die Benutzungspflicht in der Geniner Straße soll aber aufgehoben werden.

Dürfen Radrennfahrer eigentlich immer auf der Straße fahren, auch wenn es einen Radweg gibt?

Weiland: Auch für Radrennfahrer gilt die Benutzungspflicht. Es sei denn, sie fahren in einer größeren Gruppe. Ab 16 Leuten dürfen Radfahrer immer die Fahrbahn benutzen.

Darf ein Radfahrer über den Zebrastreifen fahren?

Weiland: Ja, aber der Radler hat dann keinen Vorrang gegenüber dem Kfz-Verkehr. Wenn man absteigt und schiebt, dann hat man Vorrang auf dem Zebrastreifen.

Darf ein Radler Kopfhörer tragen?

Weiland: Ja, aber er muss noch etwas mitbekommen vom Verkehr. Das ist leider bei vielen nicht der Fall – und das kann gefährlich werden. Das Handy ist aber auf dem Rad verboten.

Lübeck fährt dieses Jahr eine große Kampagne für das Radfahren. Wie ist Ihr Eindruck: Fahren mehr Bürger Fahrrad?

Weiland: Ich nehme für Lübeck an, dass die Zahl der Radfahrer wie in anderen Städten zunimmt. Ich würde mir einen Fahrrad-Pegel wünschen. Das heißt, an mehreren Standorten wären Schleifen in den Boden eingelassen, so dass wir jeden Tag sehen könnten, wie viele Menschen dort Rad gefahren sind. Dann wüssten wir, wie die Entwicklung über mehrere Jahre aussieht und welche Auswirkungen das Wetter oder Schulferien auf das Radfahren haben. In der Altstadt ist das Fahrrad sehr präsent. Besucher nehmen Lübeck deshalb als Fahrradstadt wahr. Das ist sie aber nicht. Je weiter wir in die Vorstädte kommen, desto mehr nimmt der Radverkehrsanteil ab.

Die aktuelle Verkehrssituation in Lübeck ist doch eigentlich eine gigantische Werbung für das Radfahren. Überall Baustellen, überall Staus, überall genervte Autofahrer. Warum steigen nicht 90 Prozent auf das Rad um?

Weiland: Wenn man das wüsste, wäre man in der Welt der Verkehrsplaner ein gemachter Mann. Verkehrsverhalten wird über Jahre eingeübt. Veränderungen herbeizuführen, ist sehr schwer. Ich habe gehört, dass durch die Possehlbrücken-Baustelle schon viele Menschen aufs Fahrrad umgestiegen sind und gemerkt haben: Mit dem Fahrrad bin ich gar nicht langsamer als früher mit dem Auto. Eine Untersuchung zeigt: Angebot und Marketing sind nicht entscheidend für die Verkehrsmittelwahl. Entscheidend ist, wie das Verkehrsverhalten im Freundeskreis ist.

  Interview: Kai Dordowsky

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".