Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck FDP und BfL gegen höhere Gewerbesteuern
Lokales Lübeck FDP und BfL gegen höhere Gewerbesteuern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 13.08.2013

„Wir werden die Gewerbesteuern erhöhen müssen“, verkündete SPD-Fraktionschef Jan Lindenau im LN-Interview — und erntet heftige Kritik von FDP und BfL. „Mit der geplanten Einführung der Tourismusabgabe und der jetzt angesprochenen Gewerbesteuererhöhung droht die SPD den hiesigen Gewerbebetrieben endgültig die Luft zum Atmen zu nehmen“, erklärt FDP-Fraktionschef Thomas Rathcke. „Es darf doch nicht sein, dass die SPD immer höhere Steuern durchsetzen will, um ihre Wahlgeschenke zu finanzieren.“ Die SPD schade dem Wirtschaftsstandort und den hiesigen Unternehmen. Die Gewerbesteuererhöhung würde Betriebe sogar gefährden und Investoren abschrecken, sagt Astrid Stadthaus-Panissié, Fraktionsgeschäftsführerin der BfL. Neugründungen würden verhindert, bestehende Unternehmen erhielten einen Anreiz, ins Umland abzuwandern. Stadthaus-Panissié: „Die BfL wird diesen wirtschaftspolitischen Irrweg nicht mitgehen.“ Mit 430 Punkten liegt die Gewerbesteuer laut neuestem Realsteuer-Atlas der Handelskammern in Lübeck und Kiel landesweit am höchsten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Fischereibetriebe sind in Gothmund, zwei in Schlutup, vier in Travemünde und sieben in Niendorf.

26.11.2013

Auftritt beginnt am 24. August um 17 Uhr. Weitere Gastspiele sind in Planung.

26.11.2013

Die Situation verschlimmert sich von Jahr zu Jahr. Möller denkt über Konzentration der Kfz-Zulassung nach.

13.08.2013