Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck FH sucht „Buddies“ für internationale Studierende
Lokales Lübeck FH sucht „Buddies“ für internationale Studierende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 07.08.2018
Ein Stützpfeiler des Deutsch-chinesischen Studienmodells ist das China- Buddy-Programm, um den Studenten das Einleben zu erleichtern. Quelle: Foto: Fhl
Lübeck

Erfahrene Studenten sollen den Neuankömmlingen helfen, sich schnell an der FH zurechtzufinden und Kontakte zu anderen Studierenden zu knüpfen. Die Buddies begleiten die geflüchteten und internationalen Studierenden durch den organisatorischen Studienalltag. Sie informieren über Regeln des Studienbetriebs, über Prüfungsordnungen und Klausurenregelungen. Aber auch für die Unterstützung bei Behördengängen oder bei der Kontaktaufnahme zu Unternehmen für mögliche Praktika stehen sie zur Verfügung.

Das erfolgreiche Vorbild sind die „Chinabuddies“. Sie begleiten seit 2007 die Studenten der Shanghaier East China University of Science and Technology (ECUST) bei ihrem Einstieg in das Studium in Lübeck. Nun sollen Studierende aus höheren Semestern sich auch um Geflüchtete oder internationale Studenten kümmern. „Bugis“ steht dabei für „Buddies für geflüchtete und internationale Studierende“.

Der Begriff „Buddy“ leitet sich aus dem Englischen her und bedeutet so viel wie Kamerad, Freund oder Begleiter.

Das Hilfeprogramm ist zeitintensiv, daher erhalten die Buddies eine Aufwandsentschädigung von rund 300 Euro. Finanziert wird dies durch das Projekt „Einstiege ins Studium“ und durch das Gleichstellungsbüro der FH. Darüber hinaus erhalten sie ein Zertifikat für hochschulinternes Engagement.

Zum Wintersemester 2018/2019 beginnt das Bugis-Projekt. Interessierte können sich bis zum 27. August beim Studierenden Service Centrum melden. Ansprechpartner sind Evans Gumbe (evans.gumbe@fh-luebeck.de, Telefon 0451/300 5724) und Jasmin Sponholz (jasmin.sponholz@fh-luebeck.de, Telefon 0451/ 300 5456).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Mit dem Staunen fängt es an – Fragen an die Welt in Wort und Bild“, so war die kreative Ferienwerkstatt der Bücherpiraten überschrieben. Kinder und Jugendliche sollten dabei über ihre Vorstellungen von einer lebenswerten Umwelt nachdenken.

07.08.2018

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses: Wir stellen das Lübecker Graduiertenkolleg mit elf Jungforschern vor.

07.08.2018

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmorgen in Lübeck-St. Gertrud ereignet. Eine Autofahrerin geriet mit ihrem Mercedes ins Schleudern, nachdem ein anderer Autofahrer ihr die Vorfahrt genommen hatte. Sie prallte gegen ein Wohnmobil und einen Gartenzaun.

07.08.2018
Anzeige