Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Fahrradfahrer täuscht Unfall vor und greift Taxifahrer an
Lokales Lübeck Fahrradfahrer täuscht Unfall vor und greift Taxifahrer an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 14.11.2016
Anzeige
Lübeck

Der 40-jährige Lübecker Taxifahrer stand nach Angaben der Polizei gegen 4.20 Uhr an der Einmündung Schwartauer Allee zur Marienstraße. Der Verkehr geradeaus in Richtung Fackenburger Allee sei durch Grünlicht freigegeben gewesen. Während der Fahrer wartete, sei plötzlich ein Radfahrer aus Richtung Friedenstraße gekommen, auf die Fahrbahn gefahren und unmittelbar vor dem Taxi gestürzt.

Der Fahrradfahrer, ein 24-jähriger Mann aus Elmshorn, habe sich jedoch auf den Beinen halten können, sei sofort auf die Fahrerseite des Taxi zugestürzt, habe die Tür aufgerissen und auf den 40-jährigen eingeschlagen. Diesem war es schließlich gelungen, sein Gurtschloss zu lösen, den Angreifer beiseite zu stoßen und aus dem Auto auszusteigen.

Diese Situation wurde wiederum von dem 24-jährigen genutzt, um den Taxifahrer beiseite zu stoßen und sich seinerseits in das Auto zu drängeln. Während der jüngere Mann in dem Automatikfahrzeug nach dem Schalthebel suchte, gelang es dem Taxifahrer, sich in das Fahrzeug zu beugen und den Zündschlüssel abzuziehen. Dadurch wurde schließlich der Motor abgestellt.

Den wenig später eingetroffenen Polizeibeamten gegenüber gab der 24-jährige zunächst lediglich an, dass er der Taxifahrer sei. Nach Klärung des Sachverhalts wurde bei dem Angreifer ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen vorläufigen Wert von 1,20 Promille. Der Mann versucht dann zu flüchten, um einer Blutprobenentnahme zu entgehen. Er konnte jedoch, obwohl er Widerstand leistete, in Gewahrsam genommen werden.

Bei der Festnahme des Mannes wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Die Gesichtsverletzungen des Taxifahrers wurden vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens behandelt.

Gegen den 24-jährigen Angreifer wurden strafrechtliche Ermittlungsverfahren wegen Räuberischen Angriffs auf Kraftfahrer, wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, wegen Trunkenheit im Verkehr, wegen Körperverletzung und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Ehepaar ist am Samstagabend mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und auf der Fahrerseite liegen geblieben.

14.11.2016

Gleich vier Autos sind am Montagmorgen auf der Baltischen Allee auf einander aufgefahren.

14.11.2016

Vehbi S. (Namen geändert) hat aus Eifersucht vor der Sportsbar in Lübeck einen Mann niedergestochen. Das Lübecker Landgericht hat den Angeklagten jetzt zwar freigesprochen, ihn aber in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

14.11.2016
Anzeige