Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Feuerwehr rettet Einbrecher aus sieben Metern Höhe
Lokales Lübeck Feuerwehr rettet Einbrecher aus sieben Metern Höhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 31.08.2013
Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Um 1.27 Uhr in der Nacht zum Sonnabend ging bei der Polizei der Anruf ein, dass an der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Schmiedestraße verdächtige Geräusche vernommen worden sind. Die Polizei, die mit insgesamt fünf Streifenwagen anrückte, nahm daraufhin vor Ort eine Person fest.

Zusätzlich wurde eine verdächtige Person auf dem etwa sieben Meter hohen Vordach gesichtet, woraufhin die Polizei die Feuerwehr und Rettungswagen um 2.01 Uhr alarmierte. Die Feuerwehr setzte auch ein Sprungtuch ein, konnte die verdächtige Person aber über die Drehleiter retten.

Die Identität der mutmaßlichen Einbrecher wurde festgestellt; gegen sie wird nun ermittelt. Der gesamte Einsatz
dauerte bis 4.29 Uhr.

Besonders stressig war die Schicht für die Feuerwehr: Sieben Minuten nach dem Einsatz in der Schmiedestraße musste sie noch einmal in die Innenstadt ausrücken: Auch in der Engelsgrube hatte sich um 2.12 Uhr

eine Person auf ein etwa sechs bis acht Meter hohes Hausdach verirrt.

Foto: Kröger

Auch hier rettete die Feuerwehr den Mann mit einer Drehleiter. Bei diesem Vorfall konnte kein krimineller Hintergrund festgestellt werden; die Person wurde anschließend vom Rettungsdienst behandelt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige